Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden 93-Jährige stürzt mit Auto ins Wasser und stirbt
Nachrichten Der Norden 93-Jährige stürzt mit Auto ins Wasser und stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 13.11.2017
Quelle: Symbolbild
Lehe

Die Rettungskräfte mussten im Emsland eine 93-Jährige tot aus ihrem Auto bergen, mit dem sie zuvor in einen Seitenkanal gefahren war. Wie lange sich das Auto schon im Wasser befunden hat, ist bislang unklar. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem Vorfall nicht um einen klassischen Verkehrsunfall gehandelt hat.

Ob ein Krankheitsfall oder ein sonstiges Unglück als Ursache vorliegt, wird derzeit geprüft. Hinweise für ein Fremdverschulden am Tod der älteren Dame liegen aber nicht vor. 

r.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 29-Jähriger hat seine Kinder im Alter von zwei, vier und acht Jahren auf der geschlossenen Ladefläche seines Transporters befördert. Die Polizei stoppte den Fahrer in Goslar. Und die Mutter schaute zu.

13.11.2017

Schon wieder ist ein ICE ohne Halt an Wolfsburg vorbeigerauscht.  Nun sucht die Deutsche Bahn nach der Ursache für den nicht zum ersten Mal verpassten Stopp. Zudem entschuldigt sich das Unternehmen bei den Betroffenen.

13.11.2017

Mit neuen Tatortvideos fahndet das LKA nach drei untergetauchten Ex-RAF-Terroristen. Nach einer Überfallserie kam die Polizei auf ihre Spur. Sind Staub, Garweg und Klette am Mittelmeer untergetaucht?

13.11.2017