Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
93-Jährige stürzt mit Auto ins Wasser und stirbt

Ursache unklar 93-Jährige stürzt mit Auto ins Wasser und stirbt

Im Emsland ist eine 93 Jahre alte Frau mit ihrem Auto in einen Seitenkanal gefahren. Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte, die am Montagmittag zu dem Unglücksfall in die Montanistraße gerufen wurden, konnten die Frau nur noch tot aus ihrem Fahrzeug bergen. 

Voriger Artikel
Mann nimmt Kinder auf Ladefläche von Transporter mit
Nächster Artikel
Wer beschmiert Autos in Wolfsburg mit Klebstoff?
Quelle: Symbolbild

Lehe. Die Rettungskräfte mussten im Emsland eine 93-Jährige tot aus ihrem Auto bergen, mit dem sie zuvor in einen Seitenkanal gefahren war. Wie lange sich das Auto schon im Wasser befunden hat, ist bislang unklar. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem Vorfall nicht um einen klassischen Verkehrsunfall gehandelt hat.

Ob ein Krankheitsfall oder ein sonstiges Unglück als Ursache vorliegt, wird derzeit geprüft. Hinweise für ein Fremdverschulden am Tod der älteren Dame liegen aber nicht vor. 

r.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 15. Oktober 2017
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Uni Hildesheim nach dem Hochwasser

Ende Juli wurden Teile von Hildesheim vom Hochwasser überflutet. Besonders schlimm traf es den Kulturcampus der Universität Hildesheim. So sieht es dort drei Monate später aus.