Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hier droht ab nächster Woche Stau

Bauarbeiten auf der A7 Hier droht ab nächster Woche Stau

Sanierungsarbeiten auf der Autobahn 7 zwischen Hannover und Hamburg werden in den kommenden Monaten zu Behinderungen auf der Strecke führen. Die Strecke zwischen den Anschlussstellen Soltau-Ost und Schneverdingen im Heidekreis wird in Fahrtrichtung Hannover von Mittwoch, 20. Juli, an voll gesperrt.

Voriger Artikel
Diese drei Dörfer haben Zukunft
Nächster Artikel
Millionenschaden nach Brand in Lagerhalle

Bauarbeiten: Die A7 wird zwischen Hannover und Hamburg zum Teil gesperrt. 

Quelle: dpa

Verden/Hannover. Wie die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Montag mitteilte, wird der Verkehr wird auf die Gegenfahrbahn umgeleitet. Das rund drei Kilometer lange Teilstück wird bis voraussichtlich Freitag, 7. Oktober, komplett erneuert. Pro Richtung stehen dann zwei Fahrspuren zur Verfügung. Erste Arbeiten zum Einrichten der Baustelle haben bereits begonnen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Zehntausende feiern Braunschweiger Karneval "Schoduvel"

Vor Zehntausenden Jecken ist der wohl größte Karnevalsumzug Norddeutschlands, der "Schoduvel" in Braunschweig, losgerollt. Die genaue Zahl der Menschen an den Straßen sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher kurz vor dem Start am Sonntag. Die Veranstalter erwarten mehr als 200.000 Zuschauer.