Volltextsuche über das Angebot:

20°/ 17° Gewitter

Navigation:
Erneut Amok-Drohung gegen Schule in Hameln

Eugen-Reintjes-Schule Erneut Amok-Drohung gegen Schule in Hameln

Großeinsatz der Polizei in Hameln: Zahlreiche Einsatzkräfte haben am Dienstagmorgen die Eugen-Reintjes-Berufsschule abgeriegelt und durchsucht. Zuvor war eine Amok-Drohung eingegangen. Wegen einer anonymen Amok-Drohung hatten die Beamten bereits am Freitag die Handelslehranstalt in Hameln gesperrt.

Breslauer Allee 1,31787 Hameln 52.10529 9.33453
Breslauer Allee 1,31787 Hameln Mehr Infos
Nächster Artikel
Ehemann wegen heimtückischen Mordes angeklagt
Quelle: Behmann

Hameln. Erneut ist in Hameln Amok-Alarm ausgelöst worden – das Drohschreiben ging am Dienstagmorgen kurz nach 7 Uhr im Sekretariat der Eugen-Reintjes-Schule an der Breslauer Allee (gewerblich-technische Berufsschule des Landkreises Hameln-Pyrmont) ein. Umgehend wurde Schulleiter Johannes Stolle, der sich schon im Haus befand, informiert und die Polizei hinzugezogen.

Schulleitung und Sicherheitsbehörde hätten gemeinsam beschlossen, die 850 Schüler vorsichtshalber nicht ins Gebäude zu lassen, sagt Stolle. „Man muss in einer solchen Situation auf Nummer sicher gehen. Die Sicherheit von Menschen steht an erster Stelle.“

Noch vor Beginn des Unterrichts wurden sämtliche Zugänge abgeriegelt. Die Polizei zog alle verfügbaren Kräfte zusammen, umstellte den Gebäudekomplex und setzte Spürhunde ein. In der Berufsschule waren auch Polizeibeamte mit Maschinenpistolen zu sehen.

Um 12 Uhr wurden die umfangreichen Durchsuchungsmaßnahmen beendet. Man habe weder verdächtige Personen noch gefährliche Gegenstände entdeckt, hieß es. Gegen den bislang unbekannten Verfasser der Amok-Ankündigung werde wegen eines Straftatbestandes (Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten) ermittelt. „Das Gesetz sieht dafür eine Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren vor“, sagt Oberkommissar Jens Petersen. „Neben den strafrechtlichen Konsequenzen muss der Verursacher damit rechnen, dass er für die erheblichen Einsatzkosten aufkommen muss.“

Für Schulleiter Stolle ist es „bedauerlich und schade, dass so etwas passiert ist“. Die Maßnahmen, die ergriffen wurden, seien leider unumgänglich gewesen. „Es tut mir leid für die Jugendlichen, die konkrete Ziele verfolgen und durch eine solche Straftat nicht ihre Prüfungen ablegen konnten. Es tut mir auch leid, für die Menschen, die mit einer gewissen Angst die Schule betreten haben.“ Am Dienstag sollte eine Handwerksprüfung stattfinden. 20 Jugendliche hatten sich lange darauf vorbereitet.

Für Kreisrätin Petra Broistedt sind „Amok-Drohungen kein Spaß“. Solche Taten würden Lehrkräfte und Schüler verunsichern, hohe Kosten verursachen und Einsatzkräfte binden. „Die Sicherheit an unseren Schulen hat für uns oberste Priorität. Der Landkreis nimmt deshalb jede Drohung ernst. Wir zögern nicht, die Kosten an den Verursacher weiterzuleiten. Darüber sollte sich jeder im Klaren sein.“

Erst am Freitag hatte es eine Amok-Drohung gegen die Handelslehranstalt geben. Dort waren mehr als 1500 Schüler betroffen.

Von Ulrich Behmann/DEWEZET

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Das 9. Akkuschrauberrennen in Hildesheim

Weltpremiere: Beim 9. Akkuschrauberrennen in Hildesheim gehen erstmals Fahrzeuge an den Start, die komplett aus einem 3D-Drucker stammen.