Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Frau attackiert Schülerin mit Ohrfeigen und Tritten
Nachrichten Der Norden Frau attackiert Schülerin mit Ohrfeigen und Tritten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:20 22.04.2016
Nach einem Angriff in einer Eurobahn hofft die Polizei auf Zeugenhinweise. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Bad Salzdetfurth

Nach Angaben der Polizei hatte die unbekannte Frau permanent auf einem Schuhkarton herumgeschlagen und damit die Fahrgäste der Eurobahn belästigt. Die Schülerin habe sie daraufhin angesprochen und gebeten, das Schlagen zu unterlassen. Die Frau setzte die Lärmbelästigung aber auch nach dem Hinweis fort und griff die Schülerin beim Aussteigen am Bahnhof Bad Salzdetfurth dann mit Ohrfeigen und Fußtritten an. Auch der Schukarton kam bei dem Angriff zum Einsatz. Im Bereich des Fahrradunterstandes verteilte die Unbekannte weitere Ohrfeigen und flüchtete dann vom Ort des Geschehens.

Die Polizei Bad Salzdetfurth sucht nun dringend Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Hinweise auf die unbekannte Täterin werden unter 05063-901-0 entgegengenommen.

nt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Leopard ist das "Zootier des Jahres 2016". Mit dieser Auszeichnung will die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz (ZGAP) der stark gefährdeten Großkatze helfen .Die Würdigung solle eine Spendenkampagne für Schutzprojekte in Sri Lanka und dem Iran unterstützen.

21.04.2016

Zum Glück blieb es bei Sachschäden: Ein betrunkener Lastwagenfahrer hat am Mittwoch in Seesen (Kreis Goslar) mit seinem 40-Tonner mehrere Unfälle verursacht. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 2,35 Promille.

21.04.2016

In einem Waldstück in Göttingen sind Kinder auf ein Sturmgewehr samt Munition gestoßen. Wie die Kalaschnikow in den Wald kam, ist unklar. Nach Angaben der Polizei war die Waffe aber stark verrostet und somit nicht mehr scharf.

21.04.2016
Anzeige