Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Anwohner vereiteln Geldautomaten-Sprengung
Nachrichten Der Norden Anwohner vereiteln Geldautomaten-Sprengung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:43 25.12.2015
Nach Angaben des LKA-Sprechers Frank Federau sind derzeit in Niedersachsen und bundesweit mehrere Gangster-Gruppen aktiv, die teils sehr rabiat vorgehen. Quelle: dpa
Anzeige
Heede

In Heede im Emsland haben Zeugen in der Nacht zum Freitag zwei Männer bei dem Versuch beobachtet, in die Bank einzubrechen und seien in Richtung des Wagens der beiden Verbrecher gegangen, sagte ein Sprecher des Landeskriminalamtes. Obwohl die Polizei schnell vor Ort gewesen sei, hätten die beiden Täter noch in dem Wagen fliehen können. Die Ausrüstung mussten sie am Tatort zurücklassen. Sie hätten bislang nicht ermittelt werden können. Die Fahnder suchen weitere Zeugen.

Weitere mutmaßliche Panzerknacker festgenommen

In Niedersachsen war erst Mitte Dezember eine zehnköpfige Soko eingerichtet worden, nachdem in diesem Jahr bislang 25 Sprengungen registriert wurden. Die Ganoven leiten hierbei ein Gasgemisch in die Automaten und sprengen sie in die Luft. Dabei gibt es regelmäßig große Schäden. In der Nacht zum Donnerstag konnte die Polizei einen ersten Erfolg verbuchen und drei Verdächtige festnehmen.

Nach einer Serie gesprengter Geldautomaten waren die Männer aus den Niederlanden im Alter zwischen 19 und 25 Jahren in der Nacht zum Donnerstag in Winsen/Luhe gefasst worden. Die Ermittler schlugen zu, als die Verdächtigen ein als Tatwagen ausgemachtes und überwachtes Auto nutzen wollten.

Nach Angaben des LKA-Sprechers Frank Federau sind derzeit in Niedersachsen und bundesweit mehrere Gangster-Gruppen aktiv, die teils sehr rabiat vorgehen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Nach einer Serie von aufgesprengten Geldautomaten in den vergangenen Wochen haben Verbrecher in der Nacht zum Dienstag im Emsland erneut zugeschlagen. Wieder wurde der Automat mit Gas zur Explosion gebracht.

22.12.2015

Nicht nur in Niedersachsen, auch in Nordrhein-Westfalen flogen zuletzt reihenweise Geldautomaten in die Luft. Nun vermeldet die Polizei dort einen Fahndungserfolg: Zwei Verdächtige sind festgenommen. Sie sollen mindestens siebenmal zugeschlagen haben – allerdings ohne Beute.

14.12.2015

Die Täter sind rigoros, das Vorgehen ist seit Monaten das gleiche: Vor allem im Westen Niedersachsens werden immer wieder Geldautomaten gesprengt. Auch am Dienstagmorgen haben Unbekannte eine Explosion in einer Bankfiliale im Emsland gezündet, um an das Geld zu kommen. Die Polizei ermittelt grenzübergreifend.

11.12.2015

Niedersachsen hat von allen westdeutschen Bundesländern nach Schleswig-Holstein die höchste Rentnerquote. Der Anteil der Menschen ab 65 Lebensjahren an der Gesamtbevölkerung betrug Ende 2014 genau 21,4 Prozent.

25.12.2015
Der Norden Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen - Studie über Flüchtlinge startet

Wie klappt das mit dem Asylverfahren und wie schnell werden Neuankömmlingen Sprachkurse angeboten? Die Erfahrungen von Flüchtlingen nach ihrer Ankunft in Deutschland will das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN) in einer Studie untersuchen. Die Umfrage startet im Frühjahr. 

25.12.2015

Bei einem schweren Autounfall sind an Heilig Abend nahe Bergen im Kreis Celle ein 22-Jähriger und ein 21 Jahre alter Mann gestorben. Ein dritter Fahrzeuginsasse wurde schwer verletzt, teilte die Polizei am Freitag mit.

25.12.2015
Anzeige