Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Aprilwetter bleibt in Niedersachsen wechselhaft
Nachrichten Der Norden Aprilwetter bleibt in Niedersachsen wechselhaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 18.04.2017
Regenbogen über Linden – dieses Foto ist HAZ-Leserin Simone Depner gelungen. Quelle: Simone Depner
Anzeige
Hannover

In Niedersachsen können sich die Menschen auf ein weiterhin wechselhaftes Aprilwetter gefasst machen. Zwar erwarte man bis einschließlich Donnerstag ein freundlicheres Wetter mit viel Sonnenschein und maximal acht Grad, sagte eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes am Dienstag.

Am Freitag und zum Wochenende hin solle es aber ungemütlich werden. Grund dafür seien starke Regenschauer und stürmische Böen im gesamten Bundesland. Die Nacht zum Donnerstag markiert demnach die kälteste Nacht der Woche. Die Temperaturen sinken bis zu minus acht Grad in der Lüneburger Heide und im Oberharz. Nicht ganz so heftig fällt der Temperatursturz voraussichtlich in Hannover aus. Hier werden in der Nacht zu Donnerstag um die -4 Grad erwartet.

Ein von Nord nach Süd durchziehendes Regengebiet bringt am Freitag starke Regenschauer und kräftige Windböen mit sich – trotz Temperaturen um plus elf Grad. An der Küste kann es zudem zu Gewittern und Sturmböen kommen.

dpa/ewo

Noch ist das Wetter kühl, aber sobald es warm wird, fliegen plötzlich tausende Mücken im Freien um uns herum. Und das könnte in diesem Jahr besonders unangenehm werden. Experten wissen: Wenn jetzt kein plötzlicher Kälteeinbruch kommt, dann herrschen für die mehr als 50 Stechmückenarten in Deutschland ideale Bedingungen.

18.04.2017

Im Frühsommer 2016 überfallen drei Ex-RAF-Terroristen ein Geschäft und einen Geldtransporter bei Braunschweig. Seitdem fehlt von dem Trio, das die Fahnder für eine ganze Überfallserie im Norden verantwortlich machen, jede Spur.

18.04.2017

Das Land Niedersachsen hat einen Rettungshubschrauber für verletzte Wölfe angeschafft - das behauptete kürzlich zumindest die Zeitschrift "Land & Forst". Der Aprilscherz wurde von vielen Lesern ernst genommen und sorgte für viele verärgerte Reaktionen.

21.04.2017
Anzeige