Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Leicht wie Lilly
Nachrichten Der Norden Leicht wie Lilly
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 11.05.2016
Von Saskia Döhner
Neue Küche, alte Freundschaft: Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg und Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe unter dem Namensschild des neuen Restaurants Quelle: Rainer Droese
Anzeige
Bückeburg.

"Es geht darum, Tradition und Moderne zu verbinden", sagt Fürst Alexander (57). Und kaum jemand verkörpere das so gut wie Lilly. "Sie stammt aus einem alten Adelshaus und ist dabei sprudelnd modern." Wenn man eine Tradition bewahre, dann gebe man Glut weiter, keine Asche. Man könne nichts am Leben erhalten, was nur mit toten Inhalten erfüllt sei, fügt er noch hinzu. Im neuen Lokal "Lilly's" ist jede Menge Leben drin.

"Ich fühle mich geehrt", sagt Lilly, die immer noch so energiegeladen ist wie bei der Hochzeit 1993, als sie die Herzen der Bückeburger im Sturm eroberte."Märchenprinzessin" wurde sie genannt, weniger schmeichelhaft auch "Partyprinzessin". Charmant und lächelnd wie einst war sie zweifellos der Stargast der Restauranteröffnung. Sie kam mit ihrer Tochter Lana (10) aus zweiter Ehe. Als "Bulgari-Botschafterin" ist inzwischen in der ganzen Welt unterwegs. Ins bodenständige Bückeburg kommt sie immer wieder gern. "Hier kann man sich ausruhen", sagt Sohn Donatus, der in Italien und in der Schweiz aufgewachsen ist . "Es ist ein schöner Ort."

Bis 2002 war Alexander mit der jetzt 43-Jährigen verheiratet, gute Freunde sind sie immer noch. So gute, dass seit einem Jahr sogar Lillys Schwester Vanessa mit ihrem Ehemann und ihren drei Kindern (9,6, und 3) auch auf Schloss ihres Ex-Schwagers lebt. "Jetzt ist hier wieder richtig viel Leben", sagt Alexander, der allerdings mit dem acht Wochen alten Labrador-Welpen Bellini auch schon ganz schön viel zu tun hat.

Für das ehemalige Park-Café - draußen ein bayerischer Biergarten, der mehr als 200 Personen Platz bietet, und innen ein modernes Restaurant mit leichter italienischer Küche und 40 Plätzen - haben Vater und Sohn große Pläne. So sollen hier regelmäßig Jazz-Matinees am Sonntagvormittag stattfinden mit europäischen Spitzenmusikern. Alexander, selbst Jazz-Pianist und Bill-Evans-Fan, sagt, er würde dann auch gerne mitjammen. Zur Eröffnung sang Nachwuchstalent Carlotta Trumann (16). Auch für private Feiern wie Hochzeiten oder Geburtstage kann das Restaurant gemietet werden.

Erbprinz Donatus (21), der im Herbst mit einem Management-Studium in England oder den USA beginnen will, kann sich auch vorstellen, in seinem neuen Restaurant mal hinter der Theke zu stehen. "Mein Mutter hat früher auch schon Bier gezapft." Die Wiedereröffnung des Schlossgarten-Restaurants sei eine Herzensangelegenheit, meint er. Selbst kocht er am liebsten Pasta Puttanesca (Nudeln mit Oliven und Sardellen). Auf der Speisekarte im "Lilly's" stehen neben Pasta ungewöhnliche Gerichte wie Limonenschnitzel, aber aber auch Honighaxen, Wiener Schnitzel, Bier und Champagner. An der Wand hängen Bilder von Lilly oder Werke aus der zeitgenössischen Kunstsammlung des Fürsten.

Neben dem "Lilly's" betreiben Alexander und Donatus weiterhin die Alte Schlossküche, die Gastronomie auf der Insel Wilhelmstein im Steinhuder Meer und das Ausflugslokal am Idaturm. Die Herausforderung wird laut Gastronomie-Chef Peter Mundt sein, nicht nur in der schönen Jahreszeit Gäste anzulocken.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Hildesheim haben ein Vater und sein Sohn ein Katzenbaby gefunden, das von seiner Mutter getrennt worden war. Inzwischen ist die Katze im Tierheim, wo es aufgepäppelt wird.

08.05.2016
Der Norden Papier aus dem Umweltministerium - Wolfsberater fühlen sich vom Land gegängelt

Mit einem Leitfaden will das Umweltministerium Praxisregeln für Wolfsberater festlegen. Ein erster Entwurf des Papiers sorgt bei den Betroffenen für Irritationen: Sie fühlen sich von der Landesregierung gegängelt. In der vorliegenden Form würden viele es nicht unterschreiben.

11.05.2016
Der Norden Kurioser Supermarktraub in Hildesheim - Überfall scheitert: Polizei verfolgt die Falschen

Es war ein Überfall wie aus einem schlechten Film: In Hildesheim sind drei Kriminelle mit dem Versuch gescheitert, Geld bei einem Supermarktüberfall zu erbeuten - der Mitarbeiter mit dem Tresorschlüssel war nicht da. Die Flucht glückte dem Trio dann aber, weil die Polizei aus Versehen das falsche Auto verfolgte. 

08.05.2016
Anzeige