Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
ICE nach Schaden evakuiert

Auf der Strecke Göttingen-Hannover ICE nach Schaden evakuiert

Die Deutsche Bahn hat einen ICE auf der Strecke Göttingen-Hannover evakuiert. Am Zug war ein Schaden festgestellt worden. Mehrere hundert Fahrgäste mussten umsteigen.

Voriger Artikel
Unfall mit 3 Lkw auf der A2
Nächster Artikel
Software bremst Westfalenbahn kräftig aus

Auf der Strecke Göttingen-Hannover musste ein ICE (Symbolbild) evakuiert werden.

Quelle: Holger Hollemann/dpa

Göttingen. "Es gab technische Mängel am Zug", sagte eine Sprecherin. Mehrere hundert Fahrgäste sollten nach Angaben der Bahn kurz hinter Göttingen in einen Ersatzzug umsteigen. In jedem Fall werde es auf der Nord-Süd-Strecke in beide Richtungen zu Verspätungen kommen, sagte die Sprecherin. Laut Fahrplanauskunft reduzierte sich die Verspätung am späten Abend auf wenige Minuten.

Der Zug habe zunächst noch in den nächsten Bahnhof weiter fahren sollen, sei dann aber kurz nach 17.00 Uhr stehengeblieben, sagte die Sprecherin. Die verschlissene ICE-Strecke Kassel-Hannover wird vom 23. April an für rund zwei Wochen wegen Sanierungsarbeiten gesperrt (Das müssen Bahnkunden zur Sperrung wissen: Eine Übersicht finden Sie hier).

dpa/wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 15. Oktober 2017
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Uni Hildesheim nach dem Hochwasser

Ende Juli wurden Teile von Hildesheim vom Hochwasser überflutet. Besonders schlimm traf es den Kulturcampus der Universität Hildesheim. So sieht es dort drei Monate später aus.