Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Arzt filmt heimlich halbnackte Patientinnen

Aufnahmen mit Kugelschreiberkamera Arzt filmt heimlich halbnackte Patientinnen

Ein Arzt soll das Vertrauensverhältnis zu seinen Patientinnen ausgenutzt und die Frauen halbnackt gefilmt haben. Für die heimlichen Videos hat er eine Kugelschreiberkamera verwendet. In zwölf Fällen sei es sogar zu sexuellem Missbrauch gekommen sein – seit Dienstag muss sich der Arzt vor Gericht verantworten.

Voriger Artikel
Celle erwartet 500 Flüchtlinge
Nächster Artikel
Vater und Tochter lassen Frau verhungern
Quelle: dpa (Symbolbild)

Osnabrück. Weil er seine Patientinnen heimlich halbnackt gefilmt und sie zum Teil auch sexuell missbraucht hat, muss sich seit Dienstag ein früherer Hausarzt vor dem Landgericht Osnabrück verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 62-Jährigen außerdem vor, fast 90 000 Kinder- und Jugendpornodateien besessen zu haben. Laut Anklage hat er zwischen Dezember 2009 und November 2013 in 72 Fällen heimlich Patientinnen mit einer Kugelschreiberkamera gefilmt, als sie sich auf seine Anweisung hin teilweise entkleideten.

Tonnenweise kinderpornografisches Material gefunden

In 13 Fällen habe er die Frauen darüber hinaus auch sexuell missbraucht, so der Staatsanwalt. Dabei handelte es sich um Patientinnen, die psychisch krank, geistig oder körperlich behindert waren. Er habe sie unter anderem mit einem Stethoskop abgehorcht, und dabei in sexueller Absicht die Brust seiner Opfer berührt, ohne dass dafür eine medizinische Notwendigkeit bestanden habe. Zwischen September und November 2013 soll er auch in zwölf Fällen kinderpornografische Dateien auf einer Online-Tauschbörse angeboten haben. Bei einer Hausdurchsuchung fanden die Ermittler dann Tausende solcher Dateien auf Datenträgern des Angeklagten. Sichergestellt wurden 79 500 kinderpornografische Bilder, 6200 jugendpornografische Bilder und 3300 kinderpornografische Videos.

Arzt ist inzwischen geschieden

Auf Antrag des Verteidigers schloss die Strafkammer die Öffentlichkeit von der Aussage des Angeklagten aus. Es gehe nicht nur um schutzwürdige Persönlichkeitsrechte des Mediziners, sondern auch darum, die Patientinnen vor der Öffentlichkeit zu schützen, sagte der Vorsitzende Richter Dieter Temming. Für den zweiten Verhandlungstag ist die Sichtung des sichergestellten Bildmaterials vorgesehen. Auch hier werde die Öffentlichkeit ausgeschlossen, sagte Temming. Insgesamt sind vier Verhandlungstage angesetzt. Der Anwalt des 62-Jährigen, Thomas Klein, kündigte ein Geständnis seines Mandanten an. "Es ist ein großes Drama, dieses Verfahren, auch für meinen Mandanten und natürlich für seine Patientinnen", sagte er. Der Arzt habe seinen Beruf aufgegeben und sei in Osnabrück in seinem privaten und beruflichen Umfeld isoliert. Er habe bereits mehr als 162 000 Euro Schmerzensgeld an seine Patientinnen gezahlt. Der mittlerweile geschiedene Arzt lebt inzwischen in Dresden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Schlürfen, trinken, spucken - zu Besuch bei einem Teeverkoster

Wenn Stefan Feldbusch Tee trinkt, ist häufig wenig Genuss dabei. 300 Tassen trinkt der 53-Jährige am Tag - als Teeverkoster für die Ostfriesische Teegesellschaft.