Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Auto gerät in Gegenverkehr, anderer Wagen prallt frontal hinein
Nachrichten Der Norden Auto gerät in Gegenverkehr, anderer Wagen prallt frontal hinein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:45 28.03.2018
Autounfall auf der Autobahn 1 beim Buchholzer Dreieck. Quelle: dpa
Anzeige
Buchholz

  Auf der Autobahn 1 beim Buchholzer Dreieck (Landkreis Harburg) sind drei Menschen verletzt worden, weil eine Autofahrerin in den Gegenverkehr geriet. Die 35-Jährige sei in der Nacht zu Mittwoch kurz vor der Ausfahrt Dibbersen von der Fahrbahn abgekommen, teilte ein Polizeisprecher mit. Ihr Wagen sei ins Schleudern geraten und erst auf der Gegenfahrbahn wieder zum Stehen gekommen.

 Die leicht verletzte 35-Jährige konnte ihr Auto gerade noch verlassen, ehe ein entgegenkommendes Fahrzeug frontal hinein prallte. Dessen 29 Jahre alte Fahrerin wurde leicht verletzt, ihre zwei Jahre jüngere Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen.

Die A1 wurde für rund vier Stunden voll gesperrt. Warum die 35 Jahre alte Autofahrerin von ihrer Spur abkam, war noch unklar.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Staatsanwalt ermittelt im Skandal um die Giftstoffe bei der Sanierung der Autobahn 7 auch gegen rund zwei Dutzend Grundeigentümer im Landkreis Hildesheim. Sie hatten sich belasteten Bauschutt liefern lassen.

31.03.2018

Am Dienstag hat der Bau einer Höchstspannungsleitung bei Einbeck im Landkreis Northeim begonnen. Ab 2021 soll Strom durch die insgesamt 230 Kilometer lange Leitung fließen. 

30.03.2018

Wasserstoff gilt als ein Hoffnungsträger der Autobranche. Ein Mangel ist bisher aber das noch sehr kleine Tankstellennetz. 400 Stationen sollen deshalb gebaut werden. Wolfsburg macht den Anfang in Niedersachsen.

30.03.2018
Anzeige