Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Auto von vermisster Millionärin aus Leer gefunden
Nachrichten Der Norden Auto von vermisster Millionärin aus Leer gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 06.11.2016
Die Polizei hat das Auto der vermissten Millionärin gefunden. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Hamburg/Leer

Die Polizei plane nun umfangreiche Suchmaßnahmen und bitte auch die Bevölkerung um Mithilfe, hieß es weiter. "Bislang gibt es aber keine neuen Erkenntnisse, die uns weiter helfen", sagte eine Polizeisprecherin aus Leer am Sonntag.

Die 66-Jährige wird seit dem 26. Oktober vermisst. Die Polizei hatte das Fahrzeug der Frau bereits am Donnerstagabend in Hamburg-Ottensen entdeckt. Dort war es ordnungsgemäß geparkt. Auf der Wache hätten sich daraufhin Personen gemeldet, die Hinweise gaben. Eine heiße Spur sei aber zunächst nicht dabei gewesen, teilte die Polizei mit.

Polizei und Feuerwehr hatten am Sonnabend mit einem Hubschrauber und Suchhunden in einem Stadtteil von Leer nach der Vermissten gesucht und baten auch die Bevölkerung um Mithilfe. Die Polizei Hamburg hatte parallel nach der 66-Jährigen in der Hansestadt gefahndet. Von der Frau fehlt jedoch weiterhin jede Spur.

Das Verschwinden der 66-Jährigen wird nach Polizeiangaben bisher als reine Vermisstenangelegenheit geführt. Allerdings werde in alle Richtungen ermittelt, je länger die Frau verschwunden bleibt.

dpa

Ein 48 Jahre alter Mann hat in einem Zug auf dem Weg nach Salzgitter-Lebenstedt mehrere Fahrgäste mit einer Pistole bedroht. Außerdem habe der Mann am Samstagabend aggressiv gegen die Zugwände geschlagen und Selbstgespräche geführt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

06.11.2016

Langsam, aber sicher wird es winterlich in Deutschland. Auf dem Brocken gab es weitere Schneefälle. Vorsicht ist vor allem am Wochenanfang geboten. Dann muss landesweit mit Niederschlägen in Form von Schnee und Schneeregen gerechnet werden. Vorher ist es weiter schmuddelig.

05.11.2016

Eine 40-jährige Frau aus Peine ist in einem sogenannten "Love-Mobil" Opfer einer Gewalttat geworden. "Wir gehen aufgrund der Fundsituation davon aus, dass sie ermordet wurde", erklärte am Samstag ein Polizeisprecher in Salzgitter. Die Polizei will eine Mordkommission einsetzen.

05.11.2016
Anzeige