Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
A7 zwischen Hamburg und Flensburg gesperrt

Autobahndreieck Hamburg-Nordwest A7 zwischen Hamburg und Flensburg gesperrt

Zwischen dem Autobahndreieck Hamburg-Nordwest und der Anschlussstelle Schnelsen wird die A7 von Freitagabend bis Montagmorgen in beide Richtungen gesperrt. Hier soll die Autobahn auf sechs Spuren erweitert und mit einem Lärmschutzdeckel überbaut werden.

Voriger Artikel
55-Jährige übt Autofahren – Ehepaar stirbt
Nächster Artikel
Marie, wann sagst Du endlich „Ja“?

Nach überstandener Vollsperrung und kilometerlangen Staus vor knapp zwei Wochen wird die A7 am Wochenende erneut gesperrt.

Quelle: dpa/Archiv

Hamburg/Flensburg. Schon wieder eine Geduldsprobe für Autofahrer im Hamburger Raum: Nach überstandener Vollsperrung und kilometerlangen Staus vor knapp zwei Wochen wird die A7 am Wochenende erneut gesperrt. An der Baustelle zwischen dem Autobahndreieck Hamburg-Nordwest und der Anschlussstelle Schnelsen wird eine weitere Brücke abgerissen und durch eine Behelfsbrücke für Autos und eine weitere für Fußgänger ersetzt, wie die Verkehrsbehörde mitteilte. Auf diesem Abschnitt wird die A7, eine Hauptverkehrsader zwischen Hannover und Flensburg, von Freitagabend (22 Uhr) bis Montagmorgen (5 Uhr) in beide Richtungen gesperrt. Hier soll die Autobahn auf sechs Spuren erweitert und mit einem Lärmschutzdeckel überbaut werden.

Dem Fernverkehr Richtung Norden wird empfohlen, schon südlich von Hamburg am Horster Dreieck auf die A1 zu wechseln und ab Bargteheide über die A21 und die B205 zur A7 bei Neumünster-Süd zu fahren. Richtung Süden gilt die östliche Umfahrung Hamburgs in umgekehrter Reihenfolge. Die Wirtschaftsbehörde rechnet mit erheblichen Behinderungen auf den innerstädtischen Umleitungen - und machte Autofahrer darauf aufmerksam, dass sie aufgrund der Sommerhitze ausreichend Getränke an Bord haben sollten.

Die Erweiterung der A7 zwischen dem Dreieck Hamburg-Nordwest und dem Dreieck Bordesholm bei Kiel ist mit einem der größten Lärmschutzprojekte in Deutschland verbunden. Nördlich des Elbtunnels sollen bis Ende 2019 drei Tunnelabschnitte entstehen, an den übrigen Strecken moderne Lärmschutzwände. Auf den Tunneldächern sollen 25 Hektar Grünflächen mit Fuß und Radwegen angelegt werden. Für das Gesamtprojekt A7-Ausbau sind 1,6 Milliarden Euro veranschlagt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Schlürfen, trinken, spucken - zu Besuch bei einem Teeverkoster

Wenn Stefan Feldbusch Tee trinkt, ist häufig wenig Genuss dabei. 300 Tassen trinkt der 53-Jährige am Tag - als Teeverkoster für die Ostfriesische Teegesellschaft.