Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Autofahrer bei Unfall auf A2 schwer verletzt
Nachrichten Der Norden Autofahrer bei Unfall auf A2 schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:22 02.09.2016
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Hannover

Der Unfall ereignete sich gegen 4 Uhr, wie die Polizei am Vormittag mitteilte. Der 62 Jahre alte Fahrer musste von den Rettungskräften aus dem Wrack geschnitten werden und wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Als Unfallursache könnte Sekundenschlaf infrage kommen, sagte ein Polizist.

Die A2 war wegen der Bergungsarbeiten bis 5 Uhr voll gesperrt und im Anschluss bis 7 Uhr zweispurig wieder geöffnet, bevor die Fahrbahn wieder komplett freigegeben wurde. Auch als ein Fahrstreifen frei war, kam es im Berufsverkehr schon vor 6 Uhr zu einem fünf Kilometer langen Stau bis Wunstorf-Luthe. In der Folge nutzten viele die Ausweichstrecken auf der B65, der B441 sowie der L390 die kurze Zeit später hoffnungslos überlastet waren.

Auto rast auf A7 in abgerissenen Anhänger

Ein in der Dunkelheit auf der Überholspur stehender Fahrradanhänger hat in der Nacht zu Freitag auf der Autobahn 7 bei Hildesheim einen Verkehrsunfall ausgelöst. Trotz einer Notbremsung konnte ein Autofahrer dem unerwartet auftauchenden Hindernis nicht mehr ausweichen. Bei der Kollision wurde der 56-jährige Hamburger lebensgefährlich verletzt, berichtete die Autobahnpolizei.

Ein dänischer Reisebus, der Radsportler in den Harz bringen wollte, habe den mit Fahrrädern beladenen Anhänger kurz vor Mitternacht zwischen der Anschlussstelle Hildesheim und der Raststätte Hildesheim verloren. Der steuerungslose, unbeleuchtete Hänger sei dann über die Autobahn geschleudert und auf dem linken von drei Fahrstreifen zum Stehen gekommen. Warum der Anhänger abriss ist, sei noch unklar. "Das war ein Horrorunfall", sagte ein Sprecher. Der Autofahrer habe nicht mit einem solchen Hindernis auf der linken Spur rechnen können. Weitere Fahrzeuge überfuhren herumliegende Wrackteile.

sbü/jos/lni

Stundenlager Großeinsatz im Hamburger Hafen: Drei Menschen wurden bei einem Brand auf einem Containerschiff verletzt. Rund 150 Einsatzkräfte waren bis in die Morgenstunden mit schwierigen Löscharbeiten beschäftigt.

02.09.2016

Mit einem Hubschrauber hat die Polizei in Cuxhaven nach einem fliehenden Bankräuber gesucht. Der Täter hatte einen Angestellten mit einem Messer bedroht und Bargeld erbeutet. Der Mann ist weiter flüchtig.

01.09.2016

Die Rheinberg Kellerei ruft Dornfelder Rotwein aus der Pfalz zurück - in Niedersachsen wurde der Wein vorwiegend bei Edeka und Marktkauf verkauft. Die Flaschen können unter Umständen platzen. Der Kaufpreis wird von der jeweiligen Filiale erstattet.

01.09.2016
Anzeige