Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Autofahrer fährt Loch in Scheune
Nachrichten Der Norden Autofahrer fährt Loch in Scheune
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 05.02.2017
Die Scheune ist möglicherweise einsturzgefährdet. Quelle: Polizeiinspektion Harburg/dpa
Anzeige
Wulfsen

Obwohl der Fahrer aus dem Ort Wulfsen stammt, übersah er am Samstagabend eine Kreuzung und fuhr geradeaus direkt in die Scheune. Er blieb unverletzt. Ein Sachverständiger muss nun klären, ob das Gebäude einsturzgefährdet ist. Der Schaden ans Scheune und Auto beträgt rund 65.000 Euro.

dpa/frs

Der Norden Landesamt für Statistik - In Goslar wird am meisten gestorben

Nirgendwo in Niedersachsen sterben im Vergleich so viele Menschen wie im Landkreis Goslar. Die Rate lag dort laut Landesamt für Statistik im Jahr 2015 bei 150,3 Sterbefällen je 10.000 Einwohner. Landesweit seien 117,4 Sterbefälle je 10.000 Einwohner registriert worden, berichtet das Amt.

05.02.2017

Bei einem Unfall auf der Autobahn 1 bei Bramsche (Landkreises Osnabrück) sind sieben Menschen verletzt worden. Ein Autofahrer war am Samstagnachmittag mit rund 200 Kilometern pro Stunde auf ein anderes Auto aufgefahren, wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte.

05.02.2017

Der Streit im Vorfeld ließ eine turbulente Aufstellungsversammlung der niedersächsischen Alternative für Deutschland (AfD) erwarten. Doch die Revolte blieb aus. Landeschef Armin Paul Hampel wird mit 89,9 Prozent der Stimmen zum Spitzenkandidaten seiner Partei für die Bundestagswahl gewählt.

07.02.2017
Anzeige