Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Autofahrer gerät in Gegenverkehr – und stirbt
Nachrichten Der Norden Autofahrer gerät in Gegenverkehr – und stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 28.02.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Lüneburg

Bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Lastwagen ist ein Autofahrer auf der Bundesstraße 404 im Landkreis Lüneburg ums Leben gekommen. Nach ersten Ermittlungen der Polizei war er am Dienstag bei Handorf in den Gegenverkehr geraten, wie ein Sprecher mitteilte. Der Mann starb noch am Unfallort.

Der Laster kippte nach einer Vollbremsung um und verlor einen Teil seiner Ladung. Der Lkw-Fahrer wurde dabei leicht verletzt.

Der Sachschaden könnte bei mehreren zehntausend Euro liegen, schätzte der Sprecher. Die Bundesstraße 404 blieb wegen der Bergungsarbeiten voll gesperrt.

dpa

Um Blohm+Voss steht es schlechter als gedacht. Das hat die Bremer Lürssen-Gruppe herausgefunden, nachdem sie die Hamburger Werft gekauft und überprüft hat. Nun geht es ans Aufräumen, und das wird bitter für die Beschäftigten.

28.02.2017

Viele Geisterfahrten auf der Autobahn enden mit schweren Unfällen. Im Emsland blieb es jetzt bei Sachschaden, obwohl die Fahrerin gute 40 Kilometer in der falschen Richtung auf der A31 unterwegs war.

28.02.2017

Bei Stuhr auf der A1 sind am Montagabend ein Kleintransporter und ein Auto zusammengestoßen. Nach dem Unfall sprang ein Hund aus dem Wage – und lief auf die Gegenfahrbahn. 

28.02.2017