Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Ausgesetztes Baby in Plastiktüte gefunden
Nachrichten Der Norden Ausgesetztes Baby in Plastiktüte gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 26.07.2016
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Goslar

Unbekannte haben in Goslar ein lebendes neugeborenes Kind ausgesetzt. Der vermutlich erst wenige Stunden alte Säugling sei am Dienstagmorgen nahe des Busbahnhofes gefunden worden, teilte die Polizei mit. Das Kind habe in einer Plastiktüte gelegen. Das Neugeborene, zu dessen Geschlecht eine Sprecherin keine Angaben machen wollte, werde medizinisch versorgt. Zum Gesundheitszustand des Säuglings wollte die Sprecherin ebenfalls nichts sagen. Und auch dazu, wer das Kind nach Sonnenaufgang gefunden hat, und zur genauen Auffindesituation wollte sie keine Angaben machen.

Das Jugendamt sei eingeschaltet, sagte die Sprecherin lediglich. Die Behörde werde die notwendigen Schritte zur Unterbringung des Säuglings einleiten. Dass die Polizei zu dem Fall vorerst nur spärliche Informationen veröffentliche, "hat seine Gründe", sagte die Sprecherin. Voraussichtlich am Mittwoch könnten die Ermittler aber Details zu dem Fall bekannt geben.

dpa

Das niedersächsische Landeskriminalamt (LKA) sucht nun auch in den Niederlanden nach den ehemaligen RAF-Terroristen Ernst-Volker Staub, Burkhard Garweg und Daniela Klette. Das Trio soll in den vergangenen Monaten mehrere Raubüberfälle begangen haben.

26.07.2016
Der Norden Verwandte identifizieren Leiche - 17-jähriger Oldenburger stirbt auf Malta

Ein 17-Jähriger aus Oldenburg leiht sich auf Malta ein Fahrrad. Kurz darauf wird er vermisst. Helfer finden eine Leiche in einer Felsspalte in der Nähe der Dingli-Klippen. Verwandte des Vermissten haben die Leiche nun identifiziert, es handelt sich um den 17-Jährigen.

26.07.2016

Dieser Streit stank zum Himmel: Wegen übelriechender Füße sind zwei Männer in einem ICE in aneinandergeraten. Kurz vor Göttingen eskalierte der Streit. Nach einer Backpfeife schloss die Zugchefin die beiden Kontrahenten von der Weiterfahrt aus und übergab sie in Göttingen am Bahnsteig der Bundespolizei.

26.07.2016
Anzeige