Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Schon wieder Feuer in früherem Luxushotel
Nachrichten Der Norden Schon wieder Feuer in früherem Luxushotel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 17.07.2016
Rund 330 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren am Ort. Quelle: Bad Harzburger Feuerwehr/dpa
Anzeige
Bad Harzburg

Mehr als zwei Jahre nach dem verheerenden Großfeuer in einem leerstehenden Luxushotel in Bad Harzburg hat es in dem Gebäudekomplex zum dritten Mal gebrannt. Das Dachgeschoss eines Traktes des „Harzburger Hofs“ stand in voller Ausdehnung in Flammen, wie Polizei und Feuerwehr am Sonntag mitteilten. Ein Passant hatte die Feuerwehr alarmiert und starke Rauchentwicklung gemeldet. Anwohner sollten Fenster und Türen geschlossen halten. Der Brandort wurde weiträumig abgesperrt, auch der bei Touristen beliebte Baumwipfelpfad wurde gesperrt.

Zur Galerie
Mehr als zwei Jahre nach dem verheerenden Großfeuer in dem Luxushotel in Bad Harzburg hat es in dem Gebäudekomplex zum dritten Mal gebrannt. 

Rund 330 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren am Ort. Ein Polizeihubschrauber erkundete die Lage aus der Luft, weil das Gelände recht unübersichtlich ist. Feuerwehrkräfte mussten das Gebäude verlassen, nachdem sich die Flammen im Inneren weiter ausgebreitet hatten - das Begehen des Brandortes wurde zu gefährlich. Zur Unterstützung wurde die Berufsfeuerwehr Hannover mit dem großen Teleskopmast angefordert. Mit dessen Hilfe waren die Brandstellen direkter abzulöschen, erklärte ein Sprecher der Feuerwehr. Zudem wurde ein Löschfahrzeug aus Hannover mit 10 000 Litern Wasser eingesetzt. Die Brandursache war zunächst unklar.

Das 1874 errichtete frühere Vorzeigehotel "Harzburger Hof" des Harzer Kurortes stand schon vor dem ersten Feuer im Frühjahr 2014 jahrelang leer. Im Dezember 2015 brannte es zum zweiten Mal. Dabei war ein zuvor noch nicht beschädigter Trakt zerstört worden.

dpa/frs

Sich so richtig dreckig machen – das gehörte dazu beim "Tough Mudder"-Wettkampf im niedersächsischen Hermannsburg. Mehr als 6000 Männer und Frauen gingen nach Angaben der Veranstalter am Samstag an den Start. Die 19 Kilometer lange Strecke war mit verschiedenen Hindernissen gespickt.

17.07.2016
Der Norden US-Hilfe nach Kriegsende - Vor 70 Jahren kamen die Carepakete

Vor 70 Jahren war der Zweite Weltkrieg zwar beendet, doch die Bevölkerung litt Hunger. Die Carepakete aus den USA wurden zum Symbol der Hilfe für die notleidenden Menschen. Heute hilft Care in den Krisengebieten der Welt Not und Elend zu lindern.

16.07.2016

In der Deutschen Bucht gibt es bei Hochdruckwetter flächendeckende Funknetzprobleme: An Elbe-, Weser- und auch der Emsmündung haben die Schiffslotsen regelmäßig keinen Mobilfunk-Empfang. Noch ist kein Unfall wegen des ausfallenden Mobilfunks bekannt, doch die Politik sieht Handlungsbedarf.

19.07.2016
Anzeige