Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Bahn bestätigt Sperrung, Messehalt wird bedient

ICE-Strecke zwischen Hannover und Kassel Bahn bestätigt Sperrung, Messehalt wird bedient

Es ist einer der am stärksten befahrenen Streckenabschnitte Deutschlands: Wer vom 23. April bis zum 8. Mai zwischen Hannover und Kassel unterwegs ist, muss sich auf erhebliche Behinderungen einstellen. In diesem Zeitraum sperrt die Bahn den Abschnitt für umfangreiche Bauarbeiten, wie der Konzern Donnerstagabend bestätigte.

Voriger Artikel
Razzia bei Islamisten in Hildesheim
Nächster Artikel
Verliebter will 57 Kilometer zu Fuß laufen

Die ICE-Strecke zwischen Hannover und Kassel wird für zwei Wochen gesperrt.

Quelle: dpa

Berlin. Fahrgäste der Deutschen Bahn müssen sich wegen einer zweiwöchigen Sperrung der wichtigen ICE-Strecke zwischen Göttingen und Hannover auf Zugausfälle, Umleitungen und längere Fahrzeiten einstellen. Die vielbefahrene Schnellstrecke werde zwischen dem 23. April und dem 8. Mai gesperrt, bestätigte die Bahn am Donnerstagabend in Berlin. Auf mehreren Abschnitten müsse Schotter erneuert werden. Die Auswirkungen für die Kunden sollten so gering wie möglich gehalten werden. Im Fernverkehr würden während der zweiwöchigen Sperrung über 90 Prozent der Züge fahren. Auch der Messehalt in Hannover werde bedient. Allerdings werde es wegen der notwendigen Umleitungen zu längeren Fahrzeiten von bis zu einer Stunde kommen. Auch könnten nicht alle Bahnhöfe bedient werden. Für die Fahrgäste gebe es Kulanzregelungen.

Zuvor hatte es Irritationen gegeben, weil das das Eisenbahn-Bundesamt über die bevorstehenden Arbeiten berichtet hatte, die Bahn sich aber zu Details nicht äußerte. Fahrgastvertreter zeigten sich überrascht und kritisierten den kurzen Vorlauf für die Bahnkunden.

Die zu erwartenden massiven Beeinträchtigungen haben auch in Hannover große Sorge ausgelöst. Vor allem die Deutsche Messe AG zeigte sich beunruhigt, da die Pläne der Bahn unmittelbare Auswirkungen auf die in gut drei Wochen anstehende Industriemesse haben könnten. „Die Verbindung via Frankfurt ist ein wichtiger Zubringer für unsere Gäste“, sagte der Chef der Hannover Messe, Jochen Köckler. Viele Besucher kämen aus dem süddeutschen Raum. Seine Hoffnung, dass die Bahn prüfe, ob eine Sperrung in der Woche der Hannover Messe „zwingend notwendig ist“, zerschlug sich dann am Abend. Sabine Tegtmeyer-Dette, Wirtschaftsdezernentin der Stadt Hannover, sagte, eine Totalsperrung wäre für die Anreise zur Messe ein Handicap. Die Messe wird am 24. April eröffnet, Partnerland sind die USA. Neben US-Präsident Barack Obama werden weitere Spitzenpolitiker und Topmanager erwartet.

Insgesamt müssen auf der Schnellfahrstrecke zwischen Göttingen und Hannover rund 130.000 Tonnen Schotter im Gleisbett ausgetauscht werden. Die Arbeiten verteilen sich nach Angaben der Bahn auf verschiedene Abschnitte mit einer Gesamtlänge von über 30 Kilometern. Wie verlautete, erlaubt der jetzige Zustand für die Hochgeschwindigkeitszüge bei Temperaturen über 25 Grad Celsius keine sichere Fahrt mehr. Die Bahntrasse zwischen Hannover und Kassel gehört zu den wichtigsten Nord-Süd-Verbindungen des Landes. Sie ist aber in die Jahre gekommen. Ab 2019 soll sie ohnehin grundlegend erneuert werden.

Was meinen Sie?

Die Bahnstrecke Hannover-Kassel wird voraussichtlich für zwei Wochen gesperrt, doch die Deutsche Bahn hält sich bedeckt mit Informationen. Haben Sie dafür Verständnis?

Von den akut anstehenden Gleisarbeiten werden auch viele Pendler überrascht. „Es ist eine Katastrophe, ich bin auf diese Strecke angewiesen“, sagte Holger Behrends (50) im Hauptbahnhof Hannover. „So darf man die Kunden nicht vor den Kopf stoßen“, sagte Karl-Peter Naumann vom Fahrgastverband Pro Bahn. Eine zeitnahe Information der Reisenden wäre „zwingend nötig gewesen“.  Der Grünen-Verkehrspolitiker Matthias Gastel mahnte an, dass die Bahn ihre Baustellen verlässlich koordiniere und frühzeitig kommuniziere. „Sonst gehen ihr weitere Fahrgäste von der Stange.“

Die Bahn hatte Anfang Februar angekündigt, die Zahl ihrer Bauprojekte in diesem Jahr deutlich zu erhöhen. Geplant sind nach Angaben des Unternehmens rund 850 Vorhaben, im vergangenen Jahr waren es 500.

Von Bernd Haase,
 Jens Heitmann
 und Katharina Derlin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Unterm Strich

Die Streckensperrung auf der Verbindung Hannover–Kassel ist ärgerlich für alle Fahrgäste. Noch ärgerlicher aber ist die Informationspolitik der Bahn. Denn das dicke Ende kommt noch, meint Bernd Haase.

mehr
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Eislandschaften in Niedersachsen

Mit der Kamera festgehalten: Frostiges Niedersachsen bei Minusgraden.