Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
30 Kilometer: Rekord-Stau auf der A7

Baustelle Richtung Hamburg 30 Kilometer: Rekord-Stau auf der A7

Staus auf der A2 und der A7 sind Autofahrer ja gewohnt - aber einen solchen Superstau hatte es schon länger nicht gegeben. Am Samstagnachmittag stand der Verkehr auf der A7 in Richtung Hamburg zeitweise auf einer Länge von 30 Kilometern. Grund war eine Baustelle.

Voriger Artikel
„Das hätte länger dauern können“
Nächster Artikel
Bürgerprotest vergrault Neonazis in Bad Nenndorf

Staus und stockender Verkehr: Nichts geht mehr auf der A7 in Richtung Norden.

Quelle: Symbolbild

Hannover. Kaum noch ein Vorwärtskommen gab es am Samstagnachmittag auf der A7 in Richtung Hamburg. Nahe der Abfahrt Soltau-Ost wurde eine Baustelle eingerichtet, die den Wochenendverkehr in Richtung Norden zeitweise komplett lahmgelegt hat. Gegen 15 Uhr betrug die Länge des Staus bereits 30 Kilometer, wie die Verkehrsmanagementzentrale meldet. Erst am späten Nachmittag (gegen 17 Uhr) verkürzte sich die Staulänge langsam, bis sich der Verkehr am Abend nur noch auf wenigen Kilometern staute. 

r.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Dümmer: Eis noch nicht dick genug

Am Sonntag waren zwei Schlittschuhläufer im Dümmer eingebrochen. Obwohl die DLRG vor dem Betreten des Sees warnen, wagen sich trotzdem zahlreiche Läufer auf das Gewässer.