Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Sinkende Gewinne beim Audiohersteller Sennheiser
Nachrichten Der Norden Sinkende Gewinne beim Audiohersteller Sennheiser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 13.06.2016
Der Firmensitz des Audio- und Mikrofonherstellers Sennheiser in Wedemark. Quelle: Peter Steffen/dpa
Wedemark

Zudem seien die Pensionsrückstellungen wegen der Niedrigzinsphase um 11 auf 91 Millionen Euro gewachsen, sagten die Firmenchefs bei der Bilanzvorlage am Montag. Seinen Jahresumsatz steigerte Sennheiser um 7,5 Prozent auf 682,2 Millionen Euro. Besonders stark legten erneut die Regionen Nord-, Mittel- und Südamerika zu (plus 17,5 Prozent) sowie Asien und Australien (plus 11 Prozent).

Höhere Investitionen und teure Pensionskosten haben den Audiospezialisten Sennheiser beim Gewinn im vergangenen Jahr gebremst. 

Bei der Prognose für 2016 gab es nur die Aussage, Umsatz und auch Gewinn steigern zu wollen. Als einen Treiber für die Geschäfte von Morgen nannten die geschäftsführenden Sennheiser-Brüder die 3D-Audiotechnik. Dabei reagieren Kopfhörer beispielsweise auf die Bewegungen des Kopfes vor einem Bildschirm und gewährleisten so, dass die Ursprungsrichtungen der Töne trotz Kopfdrehung konstant bleiben. Das hat etwa bei 3D-Brillen für die virtuelle Realität Bedeutung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Niedersachsen erhofft sich vom neuen Siemens-Windturbinen-Werk einen Schub für das gebeutelte Cuxhaven. Die Produktionsstätte sei der wichtigste Anker für das Deutsche Offshore-Industrie-Zentrum, das in der Stadt an der Nordsee entstehe, sagte Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Behrens am Montag bei der Grundsteinlegung für das neue Werk. 

13.06.2016

Ein Autofahrer ist im Kreis Goslar gegen einen Baum gefahren und dabei ums Leben gekommen. Er war mit seinem Pkw in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen. Die Feuerwehr konnte den Mann nur noch tot aus dem Wrack bergen.

13.06.2016

Nach Schüssen auf zwei junge Flüchtlinge in Lingen ermittelt seit Montag der Staatsschutz wegen gefährlicher Körperverletzung. Ein Nachbar einer Flüchtlingsunterkunft habe am Vortag ein fünfjähriges Mädchen aus Mazedonien und einen 18-Jährigen aus Syrien mit einem Luftgewehr leicht verletzt, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Gabriele Schulte 16.06.2016