Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Bewerber fährt ohne Führerschein zur Polizeiakademie
Nachrichten Der Norden Bewerber fährt ohne Führerschein zur Polizeiakademie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 23.11.2016
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Oldenburg

Die Fahrt zu seinem Bewerbungsgespräch bei der Polizeiakademie hatte sich dieser 36-Jährige vermutlich anders vorgestellt. Extra ein Auto hat er sich geliehen, um zur Bewerbung um einen Studienplatz nach Oldenburg zu fahren – nur fehlte ihm der Führerschein. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, gab der Mann aus Edewecht bei der Kontrolle des Sicherheitsdienstes zu, keine Fahrerlaubnis zu besitzen. Eine Überprüfung ergab, dass der Mann seit mehr als 15 Jahren keinen Führerschein mehr besaß.

Als die Beamten weitere Auffälligkeiten an dem Mann bemerkten, machten sie einen Drogenschnelltest. Das Ergebnis war positiv. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein.

Zu einem Bewerbungsgespräch kam es dann allerdings nicht mehr.

dpa

Der Norden Meine gute Nachricht 2016 – Teil 3 - Das Glück der kleinen Cheyenne

Was ist die beste Nachricht des Jahres? Da hat sicher jeder seine eigene Meinung. Sechs Leser erzählen ihre persönliche Geschichte: Heute trifft Stammzellenspender Sven Münzer die kleine Cheyenne Lou, die dank seiner Hilfe den Kampf gegen die Leukämie gewonnen hat.

23.11.2016

Das Vorhaben der Bundesregierung, Planung und Bau von Bundesstraßen und Autobahnen von den Ländern zu übernehmen, stößt bei allen Parteien im Landtag auf Kritik. Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) warf dem Bund Konzeptlosigkeit vor.

25.11.2016

Der Fall der 15-jährigen Zehntklässlerin aus Belm, die seit zwei Jahren mit einem Nikab-Schleier die Schule besucht, soll eine absolute Ausnahme bleiben. Das machte Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) in einer äußerst erregten Landtagsdebatte deutlich, die sich um die Auseinandersetzung mit einigen Varianten des Islam drehte.

Michael B. Berger 25.11.2016
Anzeige