Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Bistum soll Missbrauchshinweise ignoriert haben
Nachrichten Der Norden Bistum soll Missbrauchshinweise ignoriert haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 15.12.2015
Unruhe im Bistum: Der Dom in Hildesheim. Quelle: dpa
Anzeige
Hildesheim

Dem Sender WDR liegt das bislang vom Bistum Hildesheim nicht veröffentlichte Protokoll über das Gespräch mit der Jugendlichen am 4. März 2010 vor. Darin steht laut WDR unter anderem wörtlich, der Priester Peter R. sei bei einer Übernachtung im selben Zimmer der damals Elfjährigen "nahe gekommen". Ein Bistumssprecher konnte am Mittwoch zunächst nichts zum genauen Inhalt des Protokolls sagen.

Vor zwei Wochen hatte Hildesheims Bischof Norbert Trelle Vertuschungsvorwürfe im Skandal um sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche vehement zurückgewiesen. Hintergrund war eine WDR-Dokumentation über den Fall der 14-Jährigen. Sie soll von Pater Peter R. belästigt worden sein, der 2010 im Zentrum des Missbrauchsskandals am Berliner Gymnasium Canisius-Kolleg mit mehr als 100 Opfern stand. Diese Fälle waren alle verjährt. Weitere Ermittlungen im Fall der 14-Jährigen hätten zu einer Verurteilung des heute 74 Jahre alten Paters führen können, glauben betroffene ehemalige Canisius-Schüler. Die Opferorganisation "Eckiger Tisch" fordert deshalb den Rücktritt von Bischof Trelle.

Der Fall ist nicht der einzige, der im Bistum derzeit für Unruhe sorgt: Jüngst waren Missbrauchsvorwürfe gegen den mittlerweile verstorbenen Hildesheimer Bischof Heinrich Maria Janssen erhoben werden. Ein damaliger Messdiener hatte vorgebracht, vor über 50 Jahren von dem Bischof sexuell missbraucht worden zu sein.

dpa/frs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Das Bistum Hildesheim wird im Jubiläumsjahr von alten Geschichten geplagt: Die Staatsanwaltschaft Berlin könnte in einem Missbrauchsfall aus dem Jahr 2006 erneut Ermittlungen aufnehmen, der bereits das Bistum Hildesheim beschwert.

Michael B. Berger 07.12.2015
Der Norden Bischof Trelle wehrt sich - „Wir haben nichts vertuscht“

Der Hildesheimer Bischof Norbert Trelle weist Vorwürfe zurück, das Bistum habe einen Missbrauchsfall aus dem Jahr 2008 vertuscht. „Der Vorwurf, das Vertuschungssystem in der katholischen Kirche funktioniere, ist eine Beleidigung, die ich so nicht stehenlasse“, sagte Trelle am Dienstag auf einer Pressekonferenz.

Michael B. Berger 05.12.2015

Welche Konsequenzen zieht die katholische Kirche nach Bekanntwerden der Missbrauchsvorwürfe gegen den früheren Hildesheimer Bischof Heinrich Maria Janssen? Bleiben die Gebeine des Oberhirten in der Gruft des sanierten Hildesheimer Domes? Über diese Fragen wird nun im Bistum diskutiert.

Michael B. Berger 09.11.2015

Weihnachtsbaum-Diebe haben in Göttingen im großen Stil zugeschlagen. Sie stahlen aus einem Verkaufsstand rund 95 Tannen und Fichten, teilte die Polizei am Montag mit. Auch in anderen Städten wurden derartige Taten gemeldet.

15.12.2015

Erst vor wenigen Tagen stoppte der neue Intercity 2 das erste Mal in Hannover. Nun gibt es bereits erste Probleme mit den neuen Zügen: Reisende klagen über ein unangenehmes Schwanken der Waggons.

15.12.2015

Wer kurzfristig zwischen Weihnachten und Neujahr noch an der Küste oder im Harz Urlaub machen will, braucht viel Glück: Hotels und Pensionen sind vielerorts schon ausgebucht. Die Ferienorte an der Küste und auf den Inseln erwarten einen Besucheransturm.

15.12.2015
Anzeige