Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Blindgänger: Keine Evakuierung in Braunschweig
Nachrichten Der Norden Blindgänger: Keine Evakuierung in Braunschweig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:43 30.04.2017
 Die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg war bei Sondierungsarbeiten für ein Baugebiet nördlich von Bienrode entdeckt worden. Quelle: Symbolbild (Archiv)
Anzeige
Braunschweig

Von der Brandbombe ginge keine Gefahr aus. Die 250 Kilo schwere Bombe sollte vom Kampfmittelbeseitigungsdienst geborgen und abtransportiert werden. Die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg war bei Sondierungsarbeiten für ein Baugebiet nördlich von Bienrode entdeckt worden.

In Hannover steht am Sonntag, 7. Mai, die größte Bombenräumung in der Geschichte an: Mehrere Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg werden in Vahrenwald unter der Erde vermutet.

Immer wieder müssen in Hannover Fliegerbomben entschärft werden. Ein Überblick über die Bombenräumungen der vergangenen Jahre:

dpa/man

Kein Führerschein, aber 1,64 Promille: Ein 19-jähriger Autofahrer wurde in der Nacht zum Sonntag von Papenburger Polizisten aufgegriffen. Auf dem Hof des Kommissariats beleidigte er die Polizeibeamten und griff sie an.

30.04.2017

Ein Angler hat in einem Fluss in Nordhorn (Landkreis Grafschaft Bentheim) eine Leiche entdeckt. Rettungskräfte holten den toten Mann am Sonnabend aus dem Wasser. Wie und wann der Mann ums Leben kam, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.

30.04.2017

Unschöne Szenen gab es am Sonnabend nach dem Spiel zwischen dem VfL Wolfsburg und Bayern München: Fans des alten und neuen deutschen Meisters haben Polizisten angegriffen. Die Chaoten bewarfen die Dienstpferde mit Flaschen und Bechern.

30.04.2017
Anzeige