Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bluttat in Goslar hatte „private Gründe“

Nach Brand in Lokal Bluttat in Goslar hatte „private Gründe“

Im Fall der beiden toten Frauen in Goslar gehen die Ermittler davon aus, dass die 60-Jährige ihre 54-jährige Geschäftspartnerin getötet und dann Selbstmord begangen hat. Diesen Schluss lege das Obduktionsergebnis nahe, teilte die Staatsanwaltschaft Braunschweig am Mittwoch mit. 

Voriger Artikel
Hat der Islamvertrag noch eine Chance?
Nächster Artikel
Mord in Hildesheim bleibt mysteriös

 Nachdem sie die Flammen gelöscht hatten, entdeckten die Einsatzkräfte die Leichen. 

Quelle: Symbolbild (Archiv)

Goslar. Die Leichen der beiden Frauen waren am Montag nach einem Brand in einem Ladenlokal im Stadtteil Oker gefunden worden. Nach den bisherigen Ermittlungen gebe es keine Anhaltspunkte dafür, dass weitere Personen an den Taten beteiligt waren, sagte Seel. Konkrete Angaben zum Tatmotiv haben die Ermittlungsbehörden noch nicht. Es spreche aber einiges dafür, „dass es keine geschäftlichen, sondern private Gründe sind“, sagte Seel.

Die Feuerwehr war am späten Montagvormittag alarmiert worden, weil es in dem Gebrauchtmöbel-Geschäft der beiden Frauen brannte. Nachdem sie die Flammen gelöscht hatten, entdeckten die Einsatzkräfte die Leichen. Die Polizei geht davon aus, dass die ältere Frau zunächst die jüngere getötet, dann Feuer gelegt und schließlich sich selbst umgebracht hat.

Ebenfalls am Montagvormittag war im benachbarten Harlingerode auf einer Straße die Leiche eines Mannes entdeckt worden. Im Harz hatte es zunächst Spekulationen gegeben, die Todesfälle könnten in einem Zusammenhang stehen. Die Polizei schloss dies jedoch bereits am Dienstag aus. Der 61-Jährige sei eines natürlichen Todes gestorben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Ein Haus voller Weihnachtsbäume

110 Weihnachtsbäume, 130 Lichterketten und 16 000 Christbaumkugeln: Das Haus von Familie Jeromin in Rinteln im Landkreis Schaumburg erstrahlt in der Adventszeit als kunterbunte Weihnachtswelt.