Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Fliegerbombe in Bremen entschärft
Nachrichten Der Norden Fliegerbombe in Bremen entschärft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:40 22.09.2017
Quelle: Elsner
Anzeige
Bremen

Die Entschärfung einer Zehn-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg hat den Verkehr in Bremen massiv behindert. Zwischen Delmenhorst und dem Bremer Hauptbahnhof wurde der Zugverkehr am Freitag zeitweise eingestellt. Auf der Weser durften teilweise keine Schiffe fahren, auch die B6 - eine Hauptverkehrsachse in Bremen - war gesperrt. Um 19.25 Uhr wurde die Weltkriegsbombe dann vom Sprengmeister der Bremer Polizei „problemlos“ entschärft, wie ein Sprecher sagte. Die Evakuierung im Radius von 400 Metern wurde daraufhin aufgehoben. Die Bombe war bei Bauarbeiten im Stadtteil Walle gefunden worden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Fahrerin eines Transporters erlitt einen Schock, als ihr Fahrzeug am Donnerstag in Bröckel bei Celle mit einem faustgroßen Stein beworfen. Nach Angaben der Polizei hatte eine unbekannte Person diesen von einer Brücke auf den fahrenden Wagen geworfen. Am Wagen entstand ein Schaden von 500 Euro.

22.09.2017

Diesen Wolf würden auch die Niedersachsen akzeptieren: Weil in Japan Rehe, Hirsche und Wildschweine zur Plage geworden sind, gibt es auf der japanischen Insel Hokkaido einen Roboter in Wolfsgestalt, der die Schädlinge vertreiben soll.

22.09.2017

Coliforme Keime nachgewiesen: Wegen einer Verunreinigung durch Keime müssen die Bürger aus 27 Ortschaften im Landkreis Hildesheim das Trinkwasser abkochen.

22.09.2017
Anzeige