Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Brandanschlag auf Jobcenter in Bremen
Nachrichten Der Norden Brandanschlag auf Jobcenter in Bremen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 18.04.2017
Anzeige
Bremen

Durch den Brand sei an einer Nebeneingangstür ein Schaden von etwa 12.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei ermittelt und prüft mögliche Videoaufnahmen. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Zum Brandanschlag habe sich eine Gruppe von Linksaktivisten bekannt, berichtete der "Weser-Kurier" auf seiner Internet-Seite. Danach hatte die Lokalredaktion ein Schreiben erhalten, das auf einen Zusammenhang mit den Protesten gegen den G20-Gipfel im Juli in Hamburg hinweist. Eine Stellungnahme der Polizei zu dem Schreiben war zunächst nicht zu bekommen.

lni

Gerade noch rechtzeitig hat ein Bademeister in einem Braunschweiger Schwimmbad bemerkt, dass ein kleines Mädchen unter Wasser geraten war. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte sich die Vierjährige am Ostersonntag ihre Schwimmflügel abgenommen und drohte unterzugehen.

18.04.2017

Das Aprilwetter bleibt in der Woche nach Ostern seinem Klischee treu. Die Menschen in Niedersachsen erwarten Sonnenschein, Sturm, Regen und Minusgrade. Bis Donnerstag bleibt es weitgehend freundlich, zum Wochenende hin kann es ungemütlich werden.

18.04.2017

Noch ist das Wetter kühl, aber sobald es warm wird, fliegen plötzlich tausende Mücken im Freien um uns herum. Und das könnte in diesem Jahr besonders unangenehm werden. Experten wissen: Wenn jetzt kein plötzlicher Kälteeinbruch kommt, dann herrschen für die mehr als 50 Stechmückenarten in Deutschland ideale Bedingungen.

18.04.2017
Anzeige