Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Japaner tanzen am besten
Nachrichten Der Norden Japaner tanzen am besten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 25.10.2015
Tänzer der französischen Crew "Total Feeling". Quelle: dpa
Anzeige
Braunschweig

Die japanische Gruppe "The Floorriorz" hat den Breakdance-Wettbewerb "Battle of the Year" in Braunschweig gewonnen. Die Japaner setzten sich am Samstagabend gegen 14 andere Crews durch. Bei der inoffiziellen Weltmeisterschaft verwiesen sie im Finale "Kienjuice" aus Weißrussland auf den zweiten Platz.

Die Japaner hätten einen eigenen Stil, besonderen Teamgeist und verblüffende Tricks gezeigt, teilte Sprecher Mario Roth am Sonntag mit. Rund 6000 Zuschauer verfolgten die artistischen Performances der weltweiten Breakdance-Elite. Die Jury bewertete Originalität, Schwierigkeit und Choreografie.

Zur Galerie
Bei der inoffiziellen Breakdance-Weltmeisterschaft in Braunschweig sind Tänzer von aller Welt gegeneinander angetreten. Die Tänzer der japanischen Crew "The Flooriorz" machten das Rennen.

Die Gruppen hatten sich in nationalen Vorentscheiden rund um den Globus für das "Battle of the Year" qualifiziert. Dabei waren unter anderem Breakdancer aus dem Senegal, Brasilien, Spanien und Thailand. Die sächsische Formation "The Saxonz" vertrat Deutschland und belegte Platz zehn.

Das "Battle of the Year" wurde zum 26. Mal ausgetragen, zum vorerst letzten Mal in Braunschweig. "Wir ziehen um, im kommenden Jahr geht es nach Essen", sagte Roth.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großeinsatz in Göttingen: Am frühen Sonntagmorgen musste die Berufsfeuerwehr sowie die Ortsfeuerwehr Stadtmitte zu fünf Bränden innerhalb kurzer Zeit ausrücken. Die Einsatzkräfte halten Brandstiftung für wahrscheinlich. 

25.10.2015

In Bad Fallingbostel (Heidekreis) wurden am Sonnabend mehrere Hundert Menschen zu einer Kundgebung gegen Fremdenfeindlichkeit erwartet. Anlass dafür war eine von der NPD angekündigte Veranstaltung mit dem Titel "Asylflut stoppen".

24.10.2015
Der Norden Mehrere 100.000 Euro Schaden - Carport brennt in Bremen

Ein Feuer in einem Carport in Bremen hat 16 Autos zerstört und drei angrenzende Wohnhäuser beschädigt. Der Schaden belaufe sich auf mehrere hunderttausend Euro, sagte ein Feuerwehrsprecher. Verletzt wurde niemand. Die Ursache ist noch unklar.

24.10.2015
Anzeige