Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Bremener SPD will nickelfreie Euro-Münzen

Allergiegefahr Bremener SPD will nickelfreie Euro-Münzen

Die Bremer SPD nimmt den Euro ins Visier. Die Sozialdemokraten fordern die Einführung neuer Ein- und Zwei-Euro-Münzen, bei denen auf das bislang übliche Nickel verzichtet werden soll. Der Hintergrund: Nickel löst bei vielen Menschen Allergien aus.

Voriger Artikel
Wer soll das bezahlen?
Nächster Artikel
Aussteigerprogramm für Islamisten startet gut

Ein- und Zwei-Euro-Münzen: Ungesünder als Modeschmuck?

Hannover/Bremen.  Im Kopf hat die Partei dabei vor allem die Beschäftigten in „bargeldintensiven Berufsgruppen“, wie es etwas ungelenk in dem Antrag heißt, der jetzt auf dem Bremer SPD-Landesparteitag verabschiedet wurde.

Nach Darstellung der Bremer SPD geben die aktuellen Euro-Münzen bei Hautkontakt ­50-mal mehr Nickel ab, als für Modeschmuck erlaubt ist. Vor allem die Beschäftigten im Einzelhandel, allen voran die Verkäuferinnen, hätten intensiven Kontakt mit den Münzen und trügen darum ein hohes Risiko, an einer Nickelallergie zu erkranken, heißt es. Es gebe bereits eine starke Häufung von Erkrankungen mit kaum heilbaren, stark juckenden Ekzemen, argumentieren die Sozialdemokraten. Dadurch drohe sogar Berufsunfähigkeit.

Ganz neu ist die Diskussion um das Schwermetall im Euro nicht. Bereits vor 15 Jahren hatten Schweizer Wissenschaftler festgestellt, dass die Euro-Münzen, die einen Nickel-Anteil von etwa 25 Prozent haben, mehr von dem Schwermetall absondern als reine Nickel-Münzen.

Der Grund liegt demnach in den zwei unterschiedlichen Legierungen der Ein- und Zwei-Euro-Münzen. Der salzhaltige Schweiß der Haut löst den Untersuchungen der Wissenschaftler zufolge eine chemische Reaktion aus, die das Nickel aus den Münzen herauslöst.

Darum soll sich die SPD im EU-Parlament jetzt dafür einsetzen, dass das Nickel aus den Münzen verschwindet. Als Vorbild führen die Bremer Sozialdemokraten das Beispiel Schwedens an, dem die Euro-Länder folgen sollen: Das Königreich hatte im vergangenen Jahr nickelfreie Kronen-Münzen eingeführt.

Die SPD räumt ein, dass das magnetische Nickel bisher nötig sei, damit Automaten die Echtheit der Münzen überprüfen könnten. Eine andere Prüfmethode einzuführen koste Geld. Doch wenn Beschäftigte erkrankten oder berufsunfähig würden, „dann kostet das mehr als Geld“.

Von Eckhard Stengel
 und Stefan Knopf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 15. Oktober 2017
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Uni Hildesheim nach dem Hochwasser

Ende Juli wurden Teile von Hildesheim vom Hochwasser überflutet. Besonders schlimm traf es den Kulturcampus der Universität Hildesheim. So sieht es dort drei Monate später aus.