Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Bullen stürzen in Gülleschacht

Besitzer steigt zur Rettung hinterher Bullen stürzen in Gülleschacht

Auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Bernte bei Emsbüren sind am Dienstagabend drei Bullen in einen Gülleschacht eingebrochen. Der Besitzer versuchte die Tiere zu retten – und sprang hinterher.

Voriger Artikel
Leiche aus der Weser gezogen
Nächster Artikel
Kalter Frühling setzt Bienenvölkern zu
Quelle: dpa (Symbolbild)

Emsbüren. Drei Bullen hat die Feuerwehr im Landkreis Emsland am Dienstagabend aus einem Gülleschacht gerettet. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch zerbrachen in einem Stall in Emsbüren aus zunächst ungeklärter Ursache die Holzbretter, auf denen die Tiere standen. Die drei Bullen stürzten in den Schacht.

Wenig später sprang der Besitzer hinunter, um den Tieren zu helfen. Er legte Gurte um die Bullen, sodass die Feuerwehr die Tiere mit einem Trecker herausziehen konnten. Der Besitzer und die drei Bullen seien wohlauf, hieß es bei der Polizei.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 15. Oktober 2017
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Meterhohe Schneeberge auf dem Brocken

Wer diese Schneebilder sieht, der denkt an den Polarkreis oder die Alpen. Doch die Fotos von meterhohen Schneebergen stammen vom Brocken.