Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Bullen stürzen in Gülleschacht
Nachrichten Der Norden Bullen stürzen in Gülleschacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:40 26.04.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Emsbüren

Drei Bullen hat die Feuerwehr im Landkreis Emsland am Dienstagabend aus einem Gülleschacht gerettet. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch zerbrachen in einem Stall in Emsbüren aus zunächst ungeklärter Ursache die Holzbretter, auf denen die Tiere standen. Die drei Bullen stürzten in den Schacht.

Wenig später sprang der Besitzer hinunter, um den Tieren zu helfen. Er legte Gurte um die Bullen, sodass die Feuerwehr die Tiere mit einem Trecker herausziehen konnten. Der Besitzer und die drei Bullen seien wohlauf, hieß es bei der Polizei.

dpa

In der Weser nahe Verden wurde am Dienstagabend eine Leiche entdeckt. Schiffer hatten den leblosen Körper entdeckt. Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass es sich bei dem aufgefundenen Leichnam um den 23-jährigen Mann handelt, der am 8. April in Verden in die Aller gefallen war.

26.04.2017

Das geplante Endlager für schwach- und mittelradioaktiven Atommüll Schacht Konrad wird immer teurer. Der Bundesrechnungshof hat jetzt das Projekt aufs Korn genommen und die Fachaufsicht des Bundesumweltministeriums gerügt. Die voraussichtlichen Kosten haben sich bereits um 1,2 Milliarden Euro erhöht.

Michael B. Berger 29.04.2017

Ob in der Pommesbude oder im Biergarten - Verbraucher sollen künftig mithilfe eines Hygienebarometers sehen können, wie die Betriebe in Niedersachsen in Lebensmittelkontrollen abschneiden. Doch es gibt auch Kritik an dem neuen Projekt.

Karl Doeleke 28.04.2017
Anzeige