Volltextsuche über das Angebot:

33 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
CDU sorgt sich um Schweinefleisch

#Schweinefleischpflicht CDU sorgt sich um Schweinefleisch

Immer mehr Kitas und Schulen nehmen Schweinefleisch aus ihrem Angebot, oft aus religiösen Gründen. Die CDU in Schleswig-Holstein will diesem Trend entgegenwirken. Ihr entsprechender Antrag sorgt allerdings bundesweit für Wirbel. Unter dem Hashtag #Schweinefleischpflicht diskutieren die Twitter-Nutzer.

Voriger Artikel
Jugendliche sollen Mädchen vergewaltigt haben
Nächster Artikel
Bundeswehr bildet in der Heide Peschmerga aus

 Die CDU in Schleswig-Holstein fordert eine Schweinefleisch-Pflicht für alle öffentlichen Kantinen im Land, vor allem für Kitas und Schulen.

Quelle: dpa

Kiel . Mit einem Vorstoß zur Gewährleistung eines Schweinefleisch-Angebots in öffentlichen Kantinen sorgt die CDU in Schleswig-Holstein für Aufsehen. "Die Landesregierung wird aufgefordert, sich dafür einzusetzen, dass Schweinefleisch auch weiterhin im Nahrungsmittelangebot sowohl öffentlicher Kantinen als auch in Kitas und Schulen erhalten bleibt", heißt es in einem Antrag der Fraktion für die Landtagssitzung in der nächsten Woche. Darüber hatten zuvor die "Lübecker Nachrichten" berichtet.

Kritik von FDP und Grünen

Die Bundesparteien von Grünen und FDP unterstellten der Landes-CDU, eine Schweinefleischpflicht anzustreben.

"Der Minderheitenschutz - auch aus religiösen Gründen - darf nicht dazu führen, dass eine Mehrheit aus falsch verstandener Rücksichtnahme in ihrer freien Entscheidung überstimmt wird", führt die CDU aus. "Immer mehr Kantinen, Kitas und Schulen nehmen Schweinefleisch aus ihrem Angebot, um auf religiöse Gebräuche Rücksicht zu nehmen", sagte CDU-Fraktionschef Daniel Günther.

Die CDU halte das für falsch. "Wir setzen auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Dazu gehört in unserer Kultur auch der Verzehr von Schweinefleisch", sagte Günther. "Niemand soll dazu verpflichtet werden. Wir wollen aber auch nicht, dass die Mehrheit deshalb auf Schweinefleisch verzichten muss."

FDP-Parteichef Christian Lindner interpretierte ähnlich wie mehrere Bundespolitiker der Grünen den Kieler Vorstoß im Internetdienst Twitter jedoch als Pflicht:

Grünen-Bundestagsfraktionschefin Katrin Göring-Eckardt twitterte: " CDU fordert Integrationspflicht für Vegetarier." 

Auch zahlreiche anderer Twitter-Nutzer diskutieren unter dem Hashtag Schweinefleischpflicht über den Vorstoß. Die Ablehnung dominiert dabei eindeutig. Viele sind verwundert, manche halten den Vorstoß für einen schlechten Scherz.

dpa/zys

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Milchbauern blockieren mit Treckern Aldi-Lager

Aus Protest gegen niedrige Milchpreise haben rund 50 Bauern vorübergehend das Zentrallager eines Discounters in Hesel im Landkreis Leer blockiert.