Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Bahn halbiert Ausgaben für Lärmschutz
Nachrichten Der Norden Bahn halbiert Ausgaben für Lärmschutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 26.03.2017
In Niedersachsen hat die Deutsche Bahn ihre Ausgaben für Lärmschutz 2016 halbiert.  Quelle: dpa
Hamburg

2015 waren es noch 22 Millionen Euro gewesen. Einen Grund für die gesunkenen Ausgaben konnte ein Sprecher der Bahn am Sonntag nicht nennen. Auf 14,7 Kilometern wurden Schallschutzwände gebaut, vor allem in den Bereichen Hannover und Bremen.

Seit 2001 sind nach Bahn-Angaben 469 Kilometer damit ausgestattet worden. Insgesamt hat die Bahn in Niedersachsen nach eigenen Angaben ein Schienennetz von mehr als 3000 Kilometern Länge. Bis zum Ende des Jahres fuhren zudem etwa die Hälfte aller Güterwagen der DB mit neuen, leiseren Bremsen.

Bis 2020 soll der gesamte Verkehrslärm durch den Zugverkehr halbiert werden. Alle Güterzüge sollen bis dahin umgerüstet oder komplett ausgetauscht werden.

dpa

Die Polizei ist am Freitagnachmittag als Feuerwehr eingesprungen und hat einen Brand mit fünf Litern Cola gelöscht. Eine Frau war mit ihrem Auto auf der Bundesstraße 68 in Badbergen im Landkreis Osnabrück liegengeblieben. Als die 48-Jährige die Motorhaube öffnete, entdeckte sie Feuer im Motorraum.

26.03.2017

Bei einem Unfall ist am Samstagmittag ein Motorradfahrer im Landkreis Goslar gestorben. Laut Polizeiinformationen hat der 59-Jährige auf der B 243 zwischen Seesen und Bornhausen beim Überholen ein entgegenkommendes Auto übersehen.

26.03.2017

Bei einem Autounfall auf der Bundesstraße 6 in der Nähe von Nienburg an der Weser sind am Samstagabend drei Menschen verletzt worden - zwei davon schwer. Der 24-jährige Fahrer kam ins Schleudern, prallte gegen eine Leitplanke und überschlug sich. 

26.03.2017