Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Deutschlands Scheidungshochburg liegt in Emden
Nachrichten Der Norden Deutschlands Scheidungshochburg liegt in Emden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 06.08.2015
Die meisten Ehen werden in Emden geschieden. Quelle: dpa
Anzeige
Emden

Das Institut habe dabei die Bevölkerungszahl in den Kreisen und kreisfreien Städten Ende 2013 in ein Verhältnis zu den dort amtlich registrierten Scheidungen im Jahr 2014 gesetzt, sagte ein Sprecher. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung darüber berichtet.

Im ostfriesischen Emden gab es nach dieser Berechnung 33,7 Scheidungen je 10.000 Einwohner. "Wir sind von der Information hier völlig überrascht worden", sagte Stadtsprecher Dieter Mansholt am Donnerstag. Hinter dem niedersächsischen Emden folgen in der Statistik Leverkusen (33,5), Neumünster in Schleswig-Holstein (31,8) und der Landkreis Kaiserslautern (30,8). Ganz anders sah es danach in Kempten im Allgäu aus. In der Stadt wurden laut dem Institut nur acht Scheidungen bezogen auf 10 000 Einwohner beantragt. Die Stadt selbst erklärte allerdings, sie könne diese geringe Zahl nicht bestätigen.

Die Zahl der Scheidungen in den Kreisen und kreisfreien Städten wird nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden von den Familiengerichten in den Regionen übermittelt. Deren Einzugsbereich ist nicht zwangsläufig identisch mit der Fläche der Kreise oder kreisfreien Städte. Über mögliche Auswirkungen auf die ermittelten Zahlen konnten verschiedene Experten zunächst nichts sagen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Der Norden Live-Rollenspiel auf Rittergut Brokeloh - Tausende Fantasy-Fans kämpfen um Mythodea

Bei Gluthitze tobt auf einem idyllischen Rittergut in Niedersachsen ein Kampf um einen geheimnisvollen Kontinent: Rund 8000 Teilnehmer aus aller Welt tauchen dort fünf Tage lang in ein Fantasy-Rollenspiel ab. Sogar ganze Familien machen mit.

06.08.2015
Der Norden Zentralgebäude der Leuphana-Universität - Libeskind-Bau könnte noch teurer werden

Das von Daniel Libeskind entworfene neue Zentralgebäude der Leuphana-Universität in Lüneburg könnte noch teurer werden - das räumte das Wissenschaftsministerium am Mittwoch auf Nachfrage ein. Zuvor hatte der NDR berichtet, dass die Kosten mittlerweile auf 89 Millionen Euro geschätzt werden.

09.08.2015

In Niedersachsen häufen sich die Meldungen von besorgten Bürgern über Begegnungen mit Wölfen. Der jüngste Fall ereignete sich am Dienstagabend in Hornbostel im Kreis Celle. Dort ist ein Mann bei Spaziergang mit seinen Hunden attackiert worden.

09.08.2015
Anzeige