Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Diakonie entwickelt Sprach-App für Flüchtlinge

Integration Diakonie entwickelt Sprach-App für Flüchtlinge

Eine neue Sprachlern-App der Diakonie in Niedersachsen soll Flüchtlingen den Weg in den deutschen Alltag erleichtern. Bis zu 800 häufig benutzte Vokabeln kann die App in 50 Sprachen übersetzen - und ermöglicht den Neuankömmlingen so, selbstständig Deutsch zu üben.  

Voriger Artikel
"1, 2, Polizei": Twitter-Debüt beginnt mit Panne
Nächster Artikel
Ursache für allergische Reaktion noch unklar

Mit der neuen App können Flüchtlinge kostenlos Deutsch üben. 

Quelle: dpa

Hannover. Die Diakonie in Niedersachsen hat die Anwendung für Mobilgeräte wie Smartphones gemeinsam mit dem Starnberger Goethe-Verlag herausgebracht, wie Vorstandssprecher Christoph Künkel am Mittwoch in Hannover erläuterte. "Fast alle Flüchtlinge haben ein Handy", sagte er. "Und sie wollen lernen."

Die App "German for refugees" in 50 Sprachen gebe ihnen die Chance, auch selbstständig Deutsch zu üben. "Sprache ist der Zugang zu allem, was möglich ist." "Mit vielen Hilfsangeboten entmündigen wir die Menschen", sagte Künkel. Dabei seien sie in der Lage, Erhebliches zu meistern. Das zeige schon die Tatsache, dass sie die Flucht nach Deutschland bewältigt hätten.

Die App wurde im Flüchtlingswohnheim der Gemeinde am Döhrener Turm vorgestellt.

Zur Bildergalerie

Die App mit den bis zu 800 am häufigsten benutzten deutschen Vokabeln baue auf ein üblicherweise kostenpflichtiges Sprachlernprogramm auf, das der Verlag für die Flüchtlinge gespendet und die Diakonie erweitert habe. Die Diakonie werbe jetzt in den sozialen Netzwerken und mit Flugblättern und Plakaten in den Flüchtlingseinrichtungen für das Angebot.

Die App kann über einen QR-Code auf den Flugblättern zur Aktion heruntergeladen werden. Sie ist unter dem Namen "German for refugees" auch im "Google play store" zu finden. Nähere Informationen gibt es o nline

epd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 15. Oktober 2017
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Uni Hildesheim nach dem Hochwasser

Ende Juli wurden Teile von Hildesheim vom Hochwasser überflutet. Besonders schlimm traf es den Kulturcampus der Universität Hildesheim. So sieht es dort drei Monate später aus.