Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
GEW will mehr Geld für Grundschullehrer

Lehrerbesoldung GEW will mehr Geld für Grundschullehrer

Nach Ansicht der Lehrergewerkschaft GEW sollen Pädagogen an Grundschulen genauso viel verdienen wie die an Gymnasien. Alle Lehrer müssten, ungeachtet der Schulform, an der sie tätig seien, mindestens A 13 Z verdienen, forderte Laura Pooth, stellvertretende Landesvorsitzende.

Voriger Artikel
Feuer in Ritterhude: Gewerbeaufsichtsamt durchsucht
Nächster Artikel
Automatenknacker stirbt auf Flucht vor Polizei

Lehrer an Grundschulen sollen mehr verdienen

Quelle: Friso Gentsch (dpa)

Hannover. Für Grundschullehrer bedeute dies im Schnitt 520 Euro mehr Einkommen monatlich. Bislang werden sie meist nach A 12 bezahlt. "Dies ist rechtswidrig und bedeutete eine verfassungs-und europarechtswidrige mittelbare Diskriminierung bei der Bezahlung aufgrund des Geschlechts", sagte Prof. Eva Kocher, Arbeitsrechtlerin an der Universität Frankfurt/Oder. In Niedersachsen sind rund 89 Prozent der Grundschullehrer Frauen, an den Gymnasien liegt der Frauenanteil bei 55 Prozent. Die Arbeit an den unterschiedlichen Schulformen sei zwar nicht gleich, aber wohl gleichwertig. Für beide Schulformen sei mittlerweile ein Master-Studium Voraussetzung.

Laura Pooth sagte zudem, der Beruf der Grundschullehrer werde immer unattraktiver. Derzeit müssten viele offene Stellen an Grundschulen oder Oberschulen mit Gymnasiallehrkräften besetzt werden, weil sich zu wenig Bewerber fänden. Bedenklich findet es Pooth, wenn Lehrer von Gymnasien an Grundschulen abgeordnet werden, die dann aber weiterhin ihre höhere Besoldung erhielten. "Dies bringt Unruhe in die Kollegien, wenn gleiche Arbeit unterschiedlich besoldet wird." Es sei höchste Zeit, die Grundschullehrer heraufzustufen. Dies könne natürlich nicht auf einmal gelingen, möglich seien Übergangsfristen. "Wir wollen dazu mit dem Land ins Gespräch kommen."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Eislandschaften in Niedersachsen

Mit der Kamera festgehalten: Frostiges Niedersachsen bei Minusgraden.