Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Drei Tote bei Flugzeugabsturz nahe Cuxhaven
Nachrichten Der Norden Drei Tote bei Flugzeugabsturz nahe Cuxhaven
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 26.09.2015
Drei Menschen sterben beim Absturz eines Sportflugzeuges. Quelle: dpa
Anzeige
Sandstedt/Cuxhaven

Der Unfall ist der fünfte tödliche Flugzeugunfall in diesem Jahr in Niedersachsen. Bei den tödlich verunglückten Menschen handelte es sich der Polizeisprecherin zufolge um drei erwachsene Männer aus Nordrhein-Westfalen. Mehr Details wollte die Polizei zunächst mit Rücksicht auf die Angehörigen nicht mitteilen.

Ersten Erkenntnissen der Ermittler zufolge sollen die Piloten beider Flugzeuge noch versucht haben, einander auszuweichen. Der Pilot des Flugzeuges, das in Bremerhaven landete, blieb unverletzt. Sein Flugzeug wurde beschlagnahmt. Die Bundesstelle für  Flugunfalluntersuchungen wurde eingeschaltet.

Es ist in diesem Jahr das fünfte Mal, dass in Niedersachsen ein Klein- oder Sportflugzeug abgestürzt ist. Karfreitag verunglückte der Pilot eines Kleinflugzeuges auf dem Weg von Kassel nach Sömmerda in Thüringen in Südniedersachsen.

Bei dem Absturz eines Kleinflugzeuges an der A28 Mitte April bei Hatten starb der Bürgermeister der Gemeinde Kirchseelte (Landkreis Oldenburg). Anfang Mai kam 67-Jähriger beim Absturz eines Segelfliegers in Bad Münder ums Leben. In Melle bei Osnabrück starben nur wenige Taqe später zwei Männer in einem Ultraleichtflugzeug.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kein Zugang zur deutschen Sprache oder nur geringe Kenntnisse: Mehr als 32 000 Schüler in Niedersachsen haben Sprachförderbedarf. Knapp die Hälfte von ihnen sind im vergangenen halben Jahr neu an die Schulen gekommen.

25.09.2015
Der Norden Gewaltverbrechen an Judith T. - Polizei sucht mit neuen Fotos nach Zeugen

Nachdem die 23-jährige Judith T. am Sonntag tot im Klosterwald von Loccum aufgefunden worden ist, sucht die Polizei nun mit neuen Fotos nach Zeugen. Die junge Frau ist einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Bisher sind etwa 50 Hinweise bei den Ermittlern eingegangen.

15.04.2016

Die vermeintlich ermordete Frau aus Braunschweig, die nach 31 Jahren quicklebendig in Düsseldorf wieder aufgetaucht ist, hat ihr damaliges Abtauchen genau geplant. Die Mutter und der Bruder der heute 55-Jährigen reagierten jetzt fassungslos darauf, dass ihre Tochter und Schwester noch lebt.

25.09.2015
Anzeige