Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Drogenbande ausgehoben: LKA findet 180 Kilo Marihuana
Nachrichten Der Norden Drogenbande ausgehoben: LKA findet 180 Kilo Marihuana
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 23.11.2017
Das LKA hat in Sarstedt 180 Kilo Rauschgift sichergestellt. Quelle: dpa
Sarstedt

Die niedersächsische Polizei hat eine international agierende Drogenbande ausgehoben. Dabei seien in Sarstedt (Kreis Hildesheim) drei Männer festgenommen und insgesamt 180 Kilogramm Marihuana im Schwarzmarktwert von 400 000 Euro sichergestellt worden, teilte das Landeskriminalamt (LKA) in Hannover am Donnerstag mit. Die aus Montenegro, Serbien und Albanien stammenden Verdächtigen im Alter von 34 bis 39 Jahren sitzen in Untersuchungshaft.

Bereits Anfang Oktober waren zwei Abnehmer der Bande im bayerischen Kempten festgenommen worden. Bei ihnen wurden zehn Kilo Marihuana aus einer früheren Lieferung gefunden. „Wir gehen davon aus, dass die Bande schon in der Vergangenheit wiederholt große Mengen Drogen vom Balkan nach Deutschland geschmuggelt und bundesweit verteilt hat“, sagte ein LKA-Sprecher.

Die Fahnder sind der Bande seit April auf der Spur. Am Dienstag schlugen sie bei einer geplanten Drogenübergabe in Sarstedt zu. Sie nahmen den 34-jährigen Fahrer eines Sattelzuges aus Montenegro und den ebenfalls 34 Jahre alten serbischen Fahrer eines Kleintransporters aus Hannover fest. In einem präparierten Tank des Lkw stieß ein Rauschgiftspürhund auf 160 Kilo Marihuana.

Bei Wohnungsdurchsuchungen in Sarstedt und Hannover wurde ein 39 Jahre alter Albaner festgenommen. Es wurden weitere 20 Kilo Marihuana, 23 000 Euro Bargeld und zwei Autos sichergestellt. Bereits im Mai war nach einem Tipp der niedersächsischen Fahnder in Serbien eine Maschinenpistole sichergestellt worden, die der 34-jährige Serbe aus seiner Heimat nach Deutschland schmuggeln wollte.

Von Manuel Behrens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Mai ist ein 22 Jahre alter Mann in der Innenstadt von Oldenburg mit einem 35-Jährigen in Streit geraten und hat ihn erstochen. Nun beginnt am Landgericht Oldenburg der Mordprozess gegen den Mann.

23.11.2017

Tödlicher Unfall im Kreis Cloppenburg: Dort starb am Mittwochabend eine 67 Jahre alte Frau bei einem Unfall. Details zum Unfallhergang konnte die Polizei noch nicht machen.

23.11.2017

Es klingt wie ein Märchen: Weil die Künstlerin Angela Pietrzik mit einem ihrer Kuh-Gemälde unzufrieden war, warf sie es kurzerhand in den Müll und beendete ihre Karriere als Künstlerin. Zwei Wochen später klingelte eine Galeristin bei de 81-Jährigen, die das Bild aus dem Müll gefischt hatte - sie wollte mit Pietrzik eine Ausstellung planen.

25.11.2017