Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Ein Toter nach Prügelei in Osnabrück
Nachrichten Der Norden Ein Toter nach Prügelei in Osnabrück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 23.10.2016
Die Osnabrücker Polizei ermittelt nach einer Gewalttat, bei der ein Mensch gestorben ist. Quelle: dpa
Osnabrück

Bei einem gewaltsamen Streit unter mehreren Männern ist am frühen Samstagmorgen in Osnabrück ein 51-Jähriger ums Leben gekommen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, wurde in einem Mehrfamilienhaus in der Osnabrücker Weststadt zudem ein 39-jähriger Mann schwer verletzt, sein Gesundheitszustand ist inzwischen stabil.

Ein Verdächtiger wurde festgenommen. Der 29 Jahre alte Mann befindet sich nach richterlichem Beschluss in Gewahrsam, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Hintergründe der Tat und viele Details waren zunächst unbekannt.

Der Streit brach um kurz nach Mitternacht aus. Der 51-Jährige wurde tot in der Wohnung gefunden. Der 39-Jährige konnte noch auf die Straße flüchten und brach dort zusammen. Die Straße war in der Nacht gesperrt worden.

Die Polizei sucht nun nach weiteren Zeugen.

lni/r.

Die Abgeordneten des Niedersächsischen Landtags sollen sich im Terror-Untersuchungsausschuss vorerst nicht weiter mit dem Fall der 16-jährigen Safia S. aus Hannover befassen. Das hat ein Vertreter des Generalbundesanwalts gestern dem Ausschuss empfohlen.

24.10.2016

Hatten Sie etwas zu feiern in diesem Jahr? Haben Sie besondere Freunde gefunden? Oder jemandem eine Überraschung bereitet? Dann schreiben Sie uns! HAZ und NDR suchen Ihre gute Nachricht des Jahres. Einsendeschluss ist der 6. November 2016. Exklusiver Preis: Besuch einer Generalprobe in der Elbphilharmonie.

27.10.2016

Einer Einleitung von Salzlauge aus dem maroden Atommülllager Asse in die Elbe wird Niedersachsen nur zustimmen, wenn sich der Zustand des Flusses dadurch nicht verschlechtert. Das Landesbergamt prüft derzeit einen Antrag des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS).

21.10.2016