Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Zwei Männer brechen in Flüchtlingsheim ein
Nachrichten Der Norden Zwei Männer brechen in Flüchtlingsheim ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:59 18.01.2016
Anzeige
Rotenburg (Wümme)

Die Polizei hat die Identität von zwei Männern festgestellt, die am Wochenende in eine Flüchtlingsunterkunft in Rotenburg (Wümme) eingedrungen waren. Die beiden Männer seien auf einer Videoaufnahme eindeutig zu erkennen, sagte ein Polizeisprecher am Montag in Rotenburg.

Einer der Flüchtlinge hatte die Männer dabei gefilmt, wie sie in der Nacht zum Samstag Bewohner aufweckten, fotografierten und rechtsextreme Parolen riefen. Sie gehören nach Angaben des Polizeisprechers der rechtsextremen Szene an. Die beiden Männer waren dem Staatsschutz bereits bekannt. Genauere Angaben machte der Sprecher nicht. Es werde nun ermittelt, welche Verfahren ihnen neben Hausfriedensbruch drohen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil er ihm noch Geld schuldete, hat ein 58-jähriger Mann aus dem Kreis Hildesheim seinem früheren Chef einen Kleintransporter weggenommen. Den Wagen wollte er erst zurückgeben, nachdem ihm der bisherige Arbeitgeber die Summe überwiesen hätte.

21.01.2016

Die Zerlegung der an der Nordseeküste angeschwemmten toten Pottwale soll am Montag abgeschlossen werden. Der Mageninhalt eines der Tiere, die auf Wangerooge gefunden wurde, lässt nach Ansicht eines Experten auf Probleme bei der Nahrungssuche schließen.

18.01.2016

Ein zerstörtes Auto, eine zerstörte Notrufsäule, eine gesperrte Autobahn und ein Feuerwehreinsatz: Das ist die Bilanz eines Unfalls auf der Autobahn 7 bei Northeim. Zwei Personen wurden dabei verletzt, den Schaden schätzt die Polizei auf 50.000 Euro.

17.01.2016
Anzeige