Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Vermisste Millionärin ist vermutlich tot
Nachrichten Der Norden Vermisste Millionärin ist vermutlich tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 14.11.2016
Zwei Bilder von dem in Hamburg aufgefundenen Jaguar einer vermissten Millionärin werden am 14.11.2016 während einer Pressekonferenz im Polizeipräsidium von Leer von einer Beamtin auf einer Tafel zurecht gerückt. Quelle: dpa
Anzeige
Leer

 "Wir gehen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon aus, dass die 66-Jährige einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist und nicht mehr lebt", sagte Polizeichef Johannes Lind am Montag in Leer. Die Ermittler hatten am Freitag einen Verdächtigen festgenommen, gegen den inzwischen Haftbefehl erlassen wurde. Er habe bei seiner Vernehmung gestanden, die Leiche der Frau nahe der Autobahn 1 zwischen Bremen und Hamburg unter Reisig abgelegt zu haben. Er habe jedoch abgestritten, die Frau getötet zu haben.

dpa

Mit einem Alkoholwert von 3,5 Promille ist ein Lastwagenfahrer in der Grafschaft Bentheim aus seiner Fahrerkabine gefallen. Der Mann erlitt schwere Kopfverletzungen und musste ins Krankenhaus geflogen werden. Die Polizei geht nicht davon aus, dass der Mann unmittelbar vor dem Unfall seinen Laster gefahren hatte.

14.11.2016

In Niedersachsen haben sich nach Schätzungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) im vergangenen Jahr rund 210 Männer und Frauen mit HIV angesteckt. Die Zahl der Neuinfektionen bewegte sich damit etwa auf dem Niveau der Vorjahre, teilte das RKI am Montag in Berlin mit.

14.11.2016

Ein Streifenwagen im Einsatz ist im Landkreis Diepholz beim Überholen in ein abbiegendes Fahrzeug gekracht. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde bei dem Unfall eine 50 Jahre alte Frau in dem Auto schwer verletzt.

14.11.2016
Anzeige