Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Endlich weniger Staus auf der A2
Nachrichten Der Norden Endlich weniger Staus auf der A2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 22.10.2015
Mehr Luft auf der A2: Die Verkehrslage entspannt sich. Quelle: Thomas/Archiv
Anzeige
Hannover

Nach Informationen der Verkehrsmanagementzentrale (VMZ) staute sich der Verkehr zwar auch am Montag im Berufsverkehr teilweise auf einer Länge von bis zu vier Kilometern. „Das ist aber kein Vergleich mehr zu der vergangenen Woche“, sagte ein Sprecher der VMZ.

Grund dafür ist unter anderem, dass am Sonntag die Bauarbeiten auf der A 2 in Richtung Dortmund zwischen Herrenhausen und Wunstorf beendet wurden. Seit Sonntag wird nun nur noch die Fahrbahndecke des Hauptfahrstreifens Richtung Berlin zwischen den Anschlussstellen Wunstorf-Kolenfeld und Herrenhausen erneuert. Bis diese Maßnahme voraussichtlich am 31. Oktober beendet wird, kann die A 2 auf diesem Abschnitt in beide Richtungen nur zweispurig befahren werden.

„Einen größeren Einfluss auf die Verkehrslage hat aber die Tatsache, dass am vergangenen Freitag die Schulferien in Nordrhein-Westfalen endeten“, sagt der VMZ-Sprecher. Seit dieser Woche ist zudem in Niedersachsen schulfrei. Viele Familien nutzen die Zeit, um Urlaub zu machen. „Dadurch fahren weniger Personen morgens mit dem Auto zur Arbeit. Das machte sich am Montag nicht nur auf der A 2 bemerkbar. Auch auf der Ausweichstrecke von Bad Nenndorf über die B 65, den Süd- und den Messeschnellweg hielt sich der Verkehr in Grenzen.

Ähnlich wird sich die Situation auf dem Teilstück zwischen Bothfeld und Lahe ab dieser Woche gestalten. Dort lässt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr die Mittelleitplanke aus Metall durch ein Äquivalent aus Beton ersetzen. Dafür soll in den kommenden Tagen der linke Fahrstreifen in beiden Richtungen bis voraussichtlich Ende des Jahres gesperrt bleiben.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die katholische Kirche Sankt Joseph in Wolfsburg wird protestantisch. Die Immobilie sei an die Evangelische Christusbrüder-Gemeinde verkauft worden, sagte ein Sprecher des Bistums Hildesheim. Gründe für Schließungen seien im Allgemeinen ein Mitgliederrückgang in den Kirchengemeinden.

19.10.2015

Das im Juni in Holzminden abgestürztes Kleinflugzeug mit zwei tödlich verunglückten Piloten ist vermutlich unsachgemäß zusammengebaut worden. Die Außenhaut der Tragflächen war ungleichmäßig verklebt. Das haben Experten der Flugunfalluntersuchung nun festgestellt. 

19.10.2015
Der Norden Flüchtlingsunterkunft im Heidkreis - Somalier nach tödlichem Messerangriff in Haft

Nach einem tödlichen Streit in einer Flüchtlingsunterkunft in Neunkirchen (Heidekreis) sitzt der mutmaßliche Täter in Haft. Gegen den 24-jährigen Somalier wird wegen Totschlags ermittelt. Er soll am Sonnabend einen Landsmann mit einem Messer angegriffen haben.

19.10.2015
Anzeige