Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Ermittlungen nach Feuer in Flüchtlingslager
Nachrichten Der Norden Ermittlungen nach Feuer in Flüchtlingslager
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 05.08.2015
Auf dem Gelände des Flüchtlingslagers in Bramsche sind drei Sanitärcontainer in Brand gesteckt worden. Quelle: Christian Elsner (Symbolbild)
Anzeige
Bramsche

Die drei Sanitärcontainer gerieten in der Nacht zu Mittwoch in Brand. Der Schaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. In dem völlig überfüllten Aufnahmelager kam es in den vergangenen Wochen zweimal zu Schlägereien unter den Flüchtlingsgruppen.

Nach Angaben des Innenministeriums in Hannover ist die genaue Zahl der in Bramsche untergebrachten Menschen schwer festzustellen. "Das ist sehr schwierig, die Zahl ändert sich ständig, auch weil die Aufnahmestellen Bewohner untereinander austauschen", sagte ein Sprecher. Alle Landesaufnahmestellen in Niedersachsen zusammen haben Platz für 4800 Menschen. Nach Angaben von Innenminister Boris Pistorius (SPD) sind dort derzeit aber insgesamt mehr als 8000 Asylsuchende untergebracht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei ihrer Suche nach einer vermissten Mutter und ihrer Tochter an der Elbe durchkämmt die Polizei am Mittwoch erneut die Landabschnitte abseits des Flusses. "Wir suchen heute noch mal ziemlich genau das Deichvorland im Bereich Drage ab", sagte Polizeisprecher Jan Krüger.

05.08.2015
Der Norden Autobahn in Richtung Hannover - Lastwagenfahrer stirbt bei Unfall auf A2

Bei einem Unfall auf der Autobahn 2 bei Braunschweig mit zwei Sattelzügen ist am Mittwochmorgen ein Lastwagenfahrer ums Leben gekommen, ein weiterer wurde verletzt. Die Autobahn in Richtung Hannover blieb bis etwa 15 Uhr gesperrt.

05.08.2015
Der Norden IS-Kämpfer spricht über IS-Anwerbung - „Jeder hat ihn geliebt“

Der Angeklagte im IS-Prozess Ayoub B. hat am Dienstag erzählt, wie ein IS-Prediger in Wolfsburg junge Männer wie ihn radikalisiert hat. Yassin O. soll die Männer mit falschen Versprechungen nach Syrien gelockt haben, berichtete Ayoub B., der nach eigener Aussage nur humanitäre Hilfe leisten wollte.

Wiebke Ramm 07.08.2015
Anzeige