Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Ermittlungen nach Lungentransplantationen

Universitätskrankenhaus Eppendorf Ermittlungen nach Lungentransplantationen

Die Staatsanwaltschaft Hamburg ermittelt wegen Unregelmäßigkeiten bei Lungentransplantationen am Universitätsklinikum Eppendorf (UKE). Es geht um Dokumentationsmängel, die eine Überwachungskommission der Bundesärztekammer festgestellt hat.

Voriger Artikel
Reproduktionen des DFB-Pokals in Bremen gestohlen
Nächster Artikel
So hat Eckhart Pohl den Sender NDR 1 modernisiert

„Verdacht der Urkundenunterdrückung“: Wurden Patientenakten manipuliert?

Quelle: dpa

Hamburg. „Wir ermitteln wegen des Verdachts der Urkundenunterdrückung“, sagte Oberstaatsanwältin Nana Frombach am Dienstag und bestätigte damit einen Bericht des NDR. Der Vorgang erinnert an den 2012 aufgedeckten Organspendeskandal um Manipulation von Patientendaten vor Lebertransplantationen, unter anderem an der Uniklinik Göttingen.

Damals waren dort und an anderen deutschen Transplantationszentren Akten so bearbeitet worden, dass Patienten beim Warten auf ein Spenderorgan unberechtigt bevorzugt und schwerer Kranke benachteiligt wurden. In der Folge prüfte die Überwachungskommission von Bundesärztekammer, Krankenhausgesellschaft und Krankenkassenverband alle Transplantationsprogramme.

In Hamburg fielen ihr Dokumentationslücken für Lungentransplantationen von 2010 bis 2012 auf. Man sei „in 14 von 25 überprüften Fällen auf Unregelmäßigkeiten gestoßen“, heißt es in dem Bericht. So seien in der UKE-Partnerklinik Großhansdorf Ergebnisse von Blutgasanalysen als „erheblich von den Normwerten abweichend“ aufgeführt worden, ohne dass der kritische Gesundheitszustand, den diese Patientendaten nahelegten, nachvollziehbar war. Das UKE habe entsprechende Unterlagen auch auf Anforderung nicht nachgereicht.

UKE-Sprecherin Saskia Lemm räumte einige „berechtigte Kritikpunkte“ ein. „Es gab ein Schnittstellenproblem bei der Datenübermittlung zwischen dem UKE und der Lungenklinik Großhansdorf“, sagte sie und sprach von „Archivlücken“ bei übermittelten Faxen. Für Eingriffe in die Rangfolge von Patienten auf der Transplantationsliste gebe es aber keine Anhaltspunkte.

Sollten sich solche Anhaltspunke ergeben, wird die Staatsanwaltschaft nach Angaben ihrer Sprecherin die Ermittlungen entsprechend ausweiten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Eislandschaften in Niedersachsen

Mit der Kamera festgehalten: Frostiges Niedersachsen bei Minusgraden.