Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Erneut Geldautomat aufgesprengt
Nachrichten Der Norden Erneut Geldautomat aufgesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 22.12.2015
Eine Serie von gesprengten Geldautomaten beschäftigt die Polizei, hier der Automat in Hambühren, der vor zwei Wochen gesprengt wurde. Quelle: dpa/Archiv
Anzeige
Emsbüren

Mindestens zwei Täter hebelten bei einer Bank in Emsbüren ein Fenster auf und leiteten offensichtlich Gas in den Automaten, wie die Polizei mitteilte. Nach der Explosion flohen die maskierten Männer mit den erbeuteten Geldkassetten. Zeugen hätten in der Nacht den lauten Knall gehört und die flüchtenden Räuber gesehen.

Das Landeskriminalamt gründete jüngst eine zehnköpfige Sonderkommission zur Aufklärung der in diesem Jahr bereits mehr als 20 Taten. Sie soll mit den örtlichen Polizeibehörden kooperieren. Vor allem im Norden Niedersachsens - in Meppen, Leer, im Emsland sowie in Verden, Bad Bentheim und Lüneburg - waren die Täter aktiv.

lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Schlag gegen eine internationale Verbrecherbande haben Osnabrücker Ermittler rund 250 Straftaten mit einem Schaden von mehr als 560 000 Euro aufgeklärt. Weitere mögliche Opfer hätten vor den Tätern gewarnt werden können, teilten die Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

22.12.2015

Bei einem Verkehrsunfall in der Innenstadt von Osnabrück ist ein 22-jähriger Mann am Montagabend schwer verletzt worden. Ein 25-Jähriger war auf der nassen Straße mit seinem Auto beim Abbiegen ins Schleudern geraten und in eine Bushaltestelle gerast.

22.12.2015

Nach stundenlanger Sperrung infolge eines Unfall bei Braunschweig konnte die A2 in Fahrtrichtung Hannover am Dienstagmorgen freigegeben werden. Zwei Autos waren am Montagmorgen mit einem Lkw zusammengeprallt, wenig später kollidierten zwei weitere Lastwagen. Sechs Menschen wurden dabei verletzt.

22.12.2015
Anzeige