Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Erneut Klagen gegen Ortsumgehung Celle

Streit um Straßenbau Erneut Klagen gegen Ortsumgehung Celle

Die Ortsumgehung Celle ist erneut Thema am Oberverwaltungsgericht, am Mittwoch beschäftigt das Projekt erneut die Richter in Lüneburg. 2007 waren die Verkehrsplaner erfolgreich, fünf Jahre später gab es einen Teilerfolg für die Naturschützer.

Voriger Artikel
Ein Toter und zehn Verletzte bei Hotelbrand
Nächster Artikel
Richter wird Opfer von Messerattacke

Der Bau des letzten der drei Teilabschnitte der Ortsumgehung der B3 um Celle wird vor dem Oberverwaltungsgericht verhandelt.

Quelle: dpa

Celle. Mit der umstrittenen Ortsumgehung Celle beschäftigt sich am Mittwoch das niedersächsische Oberverwaltungsgericht. Die Bundesstraße 3 soll um die Stadt herumgeführt werden. Gegen entsprechende Planungen der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr für den mittleren Abschnitt klagen der Bund für Umwelt und Naturschutz (Bund), eine Jagdgenossenschaft und mehrere Privatleute. Gegebenenfalls werde das Verfahren vor dem 7. Senat am Donnerstag fortgesetzt, sagte eine OVG-Sprecherin in Lüneburg.

Die Kläger sehen in dem geplanten Bau der letzten von drei Teilstrecken einen Verstoß gegen europäisches Naturschutzrecht. Sie bestreiten, dass es aus Verkehrsgründen überhaupt Bedarf gibt. Außerdem gebe es verträglichere Alternativen. Zudem würde gegen Schutzbestimmungen etwa für Vögel und Fledermäuse verstoßen. Die Planer wollen dagegen die Celler Innenstadt vom Durchgangsverkehr entlasten und Nadelöhre beseitigen.

Im September 2012 hatte der Bund für Umwelt und Naturschutz bereits beim Oberverwaltungsgericht gegen den entsprechenden Planfeststellungsbeschluss geklagt und einen Baustopp für den mittleren Abschnitt erreicht. Die Klärung der Fragen zum Gebiets- und Artenschutz sei ausgesprochen komplex, befanden die Richter damals. Der Ausgang des Verfahrens sei völlig offen, eine Entscheidung in der Hauptsache stehe noch aus. Die Planungen wurden daraufhin überarbeitet.

Eine Klage gegen den ersten Bauabschnitt hatte das Oberverwaltungsgericht im Februar 2007 abgewiesen. Das Teilstück konnte im Juni 2009 für den Verkehr freigegeben worden, im Juni 2013 folgte die Freigabe für den südlichen Abschnitt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Ein Haus voller Weihnachtsbäume

110 Weihnachtsbäume, 130 Lichterketten und 16 000 Christbaumkugeln: Das Haus von Familie Jeromin in Rinteln im Landkreis Schaumburg erstrahlt in der Adventszeit als kunterbunte Weihnachtswelt.