Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Erneut Panne im abgeschalteten AKW Brunsbüttel
Nachrichten Der Norden Erneut Panne im abgeschalteten AKW Brunsbüttel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 16.09.2015
Längst abgeschaltet, trotzdem kommt es noch zu Pannen: das AKW Brunsbüttel. Quelle: dpa
Anzeige
Brunsbüttel

Der Funktionsablauf für Start und Zuschaltung des Aggregates sei aus zunächst ungeklärter Ursache gestört gewesen. Zwei weitere Notstromaggregate stünden dem Kraftwerk entsprechend den Anforderungen für den Stillstandsbetrieb durchgängig uneingeschränkt zur Verfügung.

Das meldepflichtige Ereignis der Kategorie „N“ liegt den Angaben zufolge unterhalb der siebenstufigen internationalen Skala zur Sicherheitsbewertung von Zwischenfällen in Atomkraftwerken.

Der als Pannen-Reaktor bekanntgewordene Meiler in Brunsbüttel ist bereits seit 2007 dauerhaft abgeschaltet und befindet sich im Nachbetrieb. Ende 2012 stellte Vattenfall einen Antrag auf Stilllegung. Die Prüfungen der Reaktorsicherheitsbehörde sind noch nicht abgeschlossen. 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Der Norden Mehr Mitspracherecht und Wegfall der Grenze zur Masterzulassung - Landtag will Studenten stärken

Eine Gesetzesnovelle zur Stärkung der Mitspracherechte von Studenten und Mitarbeitern an Hochschulen in Niedersachsen hat ihre erste Hürde genommen. Zudem soll ab 2016 die Grenznote zur Zulassung in Masterstudiengänge wegfallen.

16.09.2015
Der Norden Videos und Fotos von halbnackten Patientinnen - Bewährungsstrafe für heimlich filmenden Arzt

Heimlich hat ein Arzt Patientinnen mit einer Kugelschreiberkamera gefilmt, als sie sich im Untersuchungsraum vor ihm auszogen. Heute ist der Mediziner verurteilt worden - ins Gefängnis muss er nicht. Als Arzt wird er aber nie wieder arbeiten dürfen.

16.09.2015
Der Norden Zug prallt auf Schulbus – alle Kinder gerettet - "Da saß ich eben noch!"

In letzter Minute sind 60 Kinder in Buxtehude vor einem schweren Unfall bewahrt worden: Ihr Schulbus war am Mittwochmorgen auf einem Bahnübergang liegen geblieben und wurde dort von einem Zug erfasst. Der 23 Jahre alten Busfahrerin gelang es vor dem Crash noch knapp, alle Kinder rechtzeitig aus dem Fahrzeug zu schicken.

16.09.2015
Anzeige