Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Erschossener Wolf auf Weide entdeckt
Nachrichten Der Norden Erschossener Wolf auf Weide entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:13 26.09.2016
Quelle: dpa (Symbolbild)
Köhlen

Ein erschossener Wolf ist vermutlich im niedersächsischen Köhlen gefunden worden. Jäger hätten das tote Tier im Landkreis Cuxhaven entdeckt und seien sich sicher, dass es sich um einen Wolf handele, berichtete die "Nordsee-Zeitung". Sie gingen aufgrund des Einschusslochs von einer gezielten Tötung aus. Womöglich hat der Wolf bereits bis zu zehn Tage dort gelegen. 

"Bei dem toten Tier handelt es sich wahrscheinlich um einen Wolf", zitierte das Blatt eine Sprecherin des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz. Das Tier sei für Untersuchungen ins Leibnitz-Institut für Zoo und Wildtierforschung (IZW) nach Berlin gebracht worden.

Wölfe sind seit einigen Jahren wieder in Deutschland heimisch und stehen unter Artenschutz.

dpa

Verdorbene Bolognese-Sauce hat am Wochenende fast eine komplette Fußballmannschaft ins Krankenhaus gebracht. Schuld war wohl das mitgenommene und aufgewärmte Nudelgericht. Die Lüneburger verloren in Drochtersen 0:2 Nur wer auf die Sauce verzichtet und sich mit den Nudeln zufrieden gab, blieb ohne Probleme. 

26.09.2016

Claus Peter Poppe glaubt nicht an Wunder. Für das ungewöhnlich gute Ergebnis der Linkspartei bei der Kommunalwahl in Quakenbrück muss es also eine Erklärung geben: 21,55 Prozent der Menschen haben dort vor zwei Wochen die Linke gewählt – zehnmal mehr als landesweit. Jetzt wird über Fehler bei der Briefwahl spekuliert.

Karl Doeleke 26.09.2016

In Niedersachsen herrscht Pädagogenmangel. Unterrichtsausfall an vielen Schulen ist die Folge. Nun schreibt das Land zum zweiten Schulhalbjahr 1300 Lehrerstellen aus, um das Problem zu beheben. Sehr gute Einstellungschancen hätten Pädagogen für Grund-, Haupt- und Realschulen sowie für Sonderpädagogik.

26.09.2016