Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Geflügelpest bei Zuchtgänsen nachgewiesen
Nachrichten Der Norden Geflügelpest bei Zuchtgänsen nachgewiesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 24.01.2017
Geflügelpest: 3000 Gänse müssen bei Meppen getötet werden. Quelle: Symbolbild (Droese)
Gersten/Meppen

In Niedersachsen ist die Vogelgrippe nun auch in einem Zuchtgänsebetrieb nachgewiesen worden. Wie der Landkreis Emsland am Dienstag in Meppen mitteilte, wurde der Erreger des Typs H5N8 in einem Bestand mit 3000 Tieren in Gersten vom niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves) festgestellt. Die Tiere sollen nun getötet werden.

Eine abschließende Bewertung durch das Friedrich-Loeffler-Institut steht noch aus. Bislang wurde die Geflügelpest bei Nutztieren in Putenbeständen und in der vergangenen Woche in einem Entenmastbetrieb im Kreis Diepholz nachgewiesen. Der Landkreis richtete in einem Radius von drei Kilometern um den Ausbruchsbetrieb einen Sperrbezirk und im Radius von 10 Kilometern ein Beobachtungsgebiet ein. In diesem Gebiet ist jeglicher Transport von lebendem Geflügel und von Eiern verboten.

dpa

Das Land Niedersachsen hat zum Jahresanfang 452 Sozialarbeiter an Haupt-, Real-, Ober- und Gesamtschulen eingestellt. Damit sind laut Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) mehr als 90 Prozent der ausgeschriebenen Stellen besetzt.

Saskia Döhner 27.01.2017

Nach Meinung von Verkehrsjuristen sollten Senioren, die Auto fahren wollen, sich künftig regelmäßig medizinisch auf ihre Fahreignung testen lassen. Grund sei die steigende Gefahr, bei einem Unfall im Alter tödlich verletzt zu werden. 

24.01.2017

Seit gut einem Jahr ist die Friesenbrücke bei Weener im Landkreis Leer schon zerstört. Wann sie wieder aufgebaut wird, steht noch in den Sternen. Ein Spitzentreffen zwischen Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies (SPD), Bahnchef Rüdiger Grube und Staatssekretär Enak Ferlemann (CDU) brachte am Montag keine Ergebnisse.

Michael B. Berger 24.01.2017