Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Das war der wohl heißeste Tag des Jahres
Nachrichten Der Norden Das war der wohl heißeste Tag des Jahres
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 04.07.2015
Wohl dem, der Abkühlung findet: or den Freibädern in Hannover bilden sich Schlangen, auf der IdeenExpo ist es außerhalb der Hallen kaum auszuhalten – und selbst Michael Frontzecks 96-Team schwitzt in Polen. Quelle: Montage
Anzeige

"Die heißeste Gegend ist am Samstag die Region vom Wendland bis zum Vorharz", sagte ein Sprecher. Dort galten auch die höchsten Stufen der Waldbrandgefahr.

Am Sonntag drohen schwere Gewitter

Wie der Deutsche Wetterdienst am Sonnabend mitteilte, muss am Sonntag mit schweren Gewittern in der Region Hannover gerechnet werden, die mit heftigem Starkregen, Hagel und teils orkanartigen Böen einhergehen können. Bei wiederholt auftretenden Gewittern ist auch extrem heftiger Starkregen in kurzer Zeit nicht ausgeschlossen. Erst in der Nacht zum Montag sollen die Gewitter allmählich abklngen.

Hitze macht auch Hannover 96 in Polen zu schaffen

Auch im Osten Polens brannte die Sonne. Bei deutlich über 30 Grad hatte Hannover 96 am Vormittag in der Arena Lublin trainiert. Viel Wasser und Sonnencreme hatten die Betreuer an Christian Schulz und Co. als Schutz vor der Hitze verteilt. Ansonsten verordnete Trainer Michael Frontzeck "viel Ruhe im Hotel", bevor der Bundesligist gegen den AS Monaco sein erstes Testspiel in dieser Vorbereitung bestritt – und mit 1:0 gewann. "Wir sind in Polen sehr herzlich aufgenommen worden. Das liegt auch an Artur Sobiech, den hier jeder kennt.", sagte Trainer Frontzeck vor dem Spiel. Mit dem polnischen 96-Stürmer ließ sich am Hotel und im Stadion fast jeder Einheimische fotografieren.

Mehr Bilder und einen Bericht von unserem 96-Reporter aus Polen finden Sie hier. Quelle: Petrow

Auch bei anderen Fußballclubs aus der Region Hannover stand heute Training an. Der TSV Havelse etwa, der derzeit ein Kurztrainingslager in Langenhagen absolviert, verband dabei das angenehme mit dem nützlichen: Denn für eine Teambuilding-Maßnahme waren die Regionalliga-Fußballer nach eigenen Angaben am Blauen See in Garbsen.

Alle wollen ins Freibad

Für viele Hannoveraner gab es am Sonnabend nur ein Ziel: Das kühle Nass. Dabei nahmen einige auch lange Warteschlangen vor den Freibädern in Kauf, so wie hier vor dem Lister Bad.

Warten in der Nachmittagshitze: Vor dem Lister Bad hat sich am Sonnabend eine lange Warteschlange gebildet. Foto: Sarah Dettmer

Schützen bereiten sich auf brütende Hitze vor

Für den großen Festumzug am Sonntag richteten sich die Schützen in Hannover auf Temperaturen von bis zu 33 Grad ein. Schützenpräsident Paul-Eric Stolle genehmigte den Vereinen Marscherleichterung: „Statt schweren Jacketts sind leichte Hemden völlig in Ordnung.“ Oberbürgermeister Stefan Schostok wollte zum Marsch auf die schwere, goldene Amtskette aber nicht verzichten. „Leider hat Gold die Angewohnheit, Wärme sehr gut aufzunehmen“, sagte der OB. Er plant, sie auszuhalten.

Was macht die Hitze mit Hannover?

Eine Absage des Schützenausmarsches wegen der Hitze steht nicht zur Debatte. Doch andere Veranstalter denken durchaus darüber nach, für das Wochenende geplante Termine ausfallen zu lassen: Feiern, Sportturnieren, Tag der offenen Tür oder ähnliches. Wissen Sie von einer solchen Terminänderung aufgrund der Hitze? Dann teilen Sie es uns mit und wir verbreiten die Nachricht. Oder haben sie sonst etwas aus der heißen Stadt zu berichten? Einfach per Mail an online@haz.de, auf unserer Facebook-Seite oder als Tweet an @HAZ

Quelle: Dillenberg

Kühle Hallen und heiße Shows: Erster Tag der IdeenExpo

In den Hallen des Messegeländes herrschte eine angenehm kühle Temperatur - den Klimaanlagen sei Dank. Doch so manche Veranstaltung am Eröffnungstag der IdeenExpo fanden unter freiem Himmel statt, so etwa der von vielen herbeigesehnte Vortrag von Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. HAZ.de begleitete den Auftakt der Messe mit einem Liveticker.

Auch SPD-Politiker schwitzen

Rekordverdächtig heiß war es auch beim Parteitag der hannoverschen SPD auf dem Schützenfest. Die Genossen kamen am Sonnabendvormittag in der Festhalle Marris zusammen. Bei der anstehenden Wahl bestätigten sie SPD-Chef Alptekin Kirci im Amt. Mehr dazu lesen Sie hier.

dpa/mic/Robert Schreier

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

 In Wardenburg (Kreis Oldenburg) ist eine Lagerhalle ausgebrannt. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, brach das Feuer am Freitagabend aus zunächst nicht bekannten Gründen aus. Der Sachschaden beträgt mehrere 10.000 Euro. Ein Großaufgebot der Feuerwehr musste mehrere Gasflaschen aus dem brennenden Gebäude holen und kühlen.

04.07.2015

In der Nacht zum Sonnabend hat es auf der A7 bei Mellendorf einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Dabei wurden mindestens drei Personen verletzt, darunter eine Mutter mit ihrem kleinen Kind. Ersten Angaben zufolge ist ein VW-Bus mit einem Mercedes kurz vor der Anschlussstelle Berkhof zusammengeprallt.

04.07.2015

Jetzt wird der Spieß umgedreht - "Edkimo",eine neue App für Smartphones, soll die Evaluation in den Schulen erleichtern. Schüler und Schülerinnen sollen hier ihre Lehrkräfte bewerten. Die Software wurde an der Uni Lüneburg entwickelt.

Kristian Teetz 06.07.2015
Anzeige