Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Geht von den toten Walen eine Gefahr aus?

Wangerooge Geht von den toten Walen eine Gefahr aus?

Erst waren sie eine Touristenattraktion, jetzt ist die Fundstelle um die toten Pottwale auf Wangerooge abgesperrt. Die Kadaver verwesen bereits, wobei gefährliche Gase entstehen. Was passiert jetzt mit den riesigen Kadavern? Geht von ihnen eine Gefahr für Schaulustige aus?

Voriger Artikel
Schmeißen wir zu viele Lebensmittel weg?
Nächster Artikel
Vater bringt Mordfall Frederike erneut vor Gericht

Bevor die beiden fast 12 und 13 Meter langen Wale geborgen werden können, müssen nach Angaben des Umweltministeriums in Hannover erst die Gase abgelassen werden. Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel, die Kadaver anzustechen.

Quelle: dpa

Wangerooge. Experten wollen sich jetzt ein Bild von den gestrandeten Riesen machen. Danach wollen die Behörden entscheiden, wie diese zum Festland transportiert werden können und was danach mit ihnen passieren soll. Die wichtigsten Fragen rund um die beiden Wale:

Wieso ist der Abtransport so schwierig?

Im Bauch der Wale sammeln sich Verwesungsgase, die durch die Körperöffnungen austreten. Diese sind gesundheitsgefährdend - und könnten sogar zum Bersten der Kadaver führen. Der Fundort an der Ostspitze der ostfriesischen Insel ist deshalb abgesperrt. Bevor die beiden fast 12 und 13 Meter langen Wale geborgen werden können, müssen nach Angaben des Umweltministeriums in Hannover erst die Gase abgelassen werden. Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel, die Kadaver anzustechen.

Wie geht es weiter?

Ein Tierarzt vom Cuxhavener Fischinstitut und Mitarbeiter von der Nationalparkverwaltung sollen die toten Wale am Mittwoch erneut untersuchen. Sie sollen einschätzen, wie weit die Verwesung vorangeschritten ist und ob von den Tieren eine Gefahr ausgeht. Wenn dies nicht der Fall ist, werden sie die Kadaver zur Entsorgung freigeben. Dazu sollen die Wale in den Hafen von Hooksiel geschleppt werden.

Wie lange wird das dauern?

Dazu kann das Umweltministerium noch keine Angaben machen. Die toten Pottwale liegen auf einer Sandbank. Die geplanten Untersuchungen und auch die Bergung sind deshalb abhängig von der Tide und dem Wetter.

Wie viel wird der Abtransport kosten?

Das ist noch völlig offen. Die Kosten hängen vom Zustand der Wale und den Umständen bei der Bergung ab. Zuständig für den Abtransport ist das Land, da die Kadaver am Ostzipfel der Insel und damit im Nationalpark Wattenmeer liegen.

Was soll mit den toten Walen passieren?

Fachkräfte sollen diese nach Plänen des Umweltministeriums in einem abgetrennten Bereich im Hafen von Hooksiel zerlegen. Wangerooges Bürgermeister Dirk Lindner will das präparierte Skelett von mindestens einem Wal später gerne auf der Insel ausstellen. Dafür müssten Spezialisten die Knochen vom Fleisch befreien und dann das Skelett wieder zusammensetzen. Die Kosten schätzt Lindner auf 40 000 Euro. Über diese Pläne werde man nach der Freigabe reden, sagte dazu ein Ministeriumssprecher.

Und was ist mit den toten Walen vor Helgoland?

Ob die beiden verendeten Pottwale, die am Dienstag vor der Hochseeinsel Helgoland gesichtet wurden, zu den Wangerooge-Walen gehören, ist derzeit noch nicht klar. Das Gewässerschutzschiff "Neuwerk" aus Cuxhaven machte sich auf den Weg Fundort vor Helgoland. Wie lange die Tiere dort schon tot sind, auch das muss noch untersucht werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Verendete Tiere
„Es tut weh, sie tot am Strand zu sehen“: Einer der Pottwale vor Wangerooge. Die Tiere sollen nun zerlegt werden.

An der Nordseeküste sind in jüngster Zeit mindestens elf Pottwale verendet. Allein fünf Tiere starben in der Nacht zu Mittwoch an der Küste der niederländischen Wattenmeer-Insel Texel. Die Wale vor Helgoland wurden mittlerweile aus der See gezogen, damit sie nicht zu Hindernissen im Schiffsverkehr werden.

mehr
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Weihnachtsfeier in Flüchtlingslager Friedland

Weihnachtliche Stimmung im Grenzdurchgangslager Friedland: Zur Weihnachtsfeier mit den Flüchtlingen am Freitag kam auch Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius.