Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden BVB-Fans attackieren Polizeiauto
Nachrichten Der Norden BVB-Fans attackieren Polizeiauto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 23.03.2014
Der demolierte Polizei-Bulli an der Raststätte Auetal. Quelle: Polizei
Hannover

Die Anhänger von Borussia Dortmund waren auf dem Weg zum Auswärtsspiel gegen Hannover 96, als sich der Zwischenfall auf der Raststätte Auetal gegen 11.45 Uhr ereignete. Nach Angaben der Polizei attackierten die 15 Fans einen Mannschaftswagen, den die Beamten dort geparkt hatten. Sie demolierten den Bulli, brachen ihn auf, um einen Feuerlöscher zu klauen, und kippten ihn auf die Seite. Anschließend beklebten sie ihn mit Aufklebern von Dortmunder Fangruppierungen und flüchteten mit drei Reisebussen in Richtung Hannover.

Beim Eintreffen der alarmierten Polizisten waren die Täter bereits getürmt. Die Beamten konnten die drei Busse jedoch noch auf der A2 aufspüren und begleiteten sie bis zur Fußball-Arena. Dort nahmen die Ermittler die Personaldaten aller Insassen auf. Im Anschluss wurden alle Reisenden wieder entlassen. Die Polizei geht davon aus, dass sie die Tatverdächtigen unter den Kontrollierten ermitteln kann. Es wird wegen des Verdachts des schweren Landfriedensbruchs und schweren Diebstahls ermittelt.

Die Polizeiinspektion West bittet Zeugen um Hinweise zur Tat unter der Telefonnummer (05 11) 1 09 39 20.

frs/sfu/jos

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Bundesumweltamt hat eine Studie zu Antibiotika aus der Tiermast im Grundwasser vorgelegt. Die gute Nachricht: Nur selten ist der Wirkstoff im Wasser nachweisbar. Aber in Niedersachsen wurde an fünf Stellen erhöhte Konzentration gemessen.

Heike Manssen 22.03.2014
Der Norden Landkreis Schaumburg - Pferd ertrinkt bei Reitunfall

Im Landkreis Schaumburg ist am Freitag eine Frau beim Reiten mit ihrem Pferd in einen Wassergraben gestürzt. Das Pferd ertrank dabei. Die Reiterin wurde unter dem Körper des Tieres eingeklemmt und musste von der Feuerwehr gerettet werden.

21.03.2014

In Hildesheim geht die Sanierung des Doms auf die Zielgerade. Nach gut vier Jahren Bauzeit wird der Dom im Sommer wieder eröffnet ein kostspieliges Projekt, aber ohne Skandale wie in Limburg. Ein Kirchenbesuch.

Simon Benne 21.03.2014